[ - Collapse All ]
steppen  

stẹp|pen: Stepp (2) tanzen
steppen  

1stẹp|pen <sw. V.; hat> [mhd. steppen, aus dem Md., Niederd., vgl. asächs. steppōn = (Vieh) durch Einstiche kennzeichnen, urspr. = stechen]: beim Nähen von etw. die Stiche so setzen, dass sie sich auf beiden Seiten des Stoffes lückenlos aneinanderreihen: Nähte, einen Saum s.; eine gesteppte Jacke.

2stẹp|pen ['∫t..., 'st...] <sw. V.; hat> [engl. to step = treten]: Stepp tanzen.
steppen  

stẹp|pen (nähen)

stẹp|pen [∫t..., auch st...] <engl.> (Stepp tanzen)
steppen  

1stẹp|pen <sw. V.; hat> [mhd. steppen, aus dem Md., Niederd., vgl. asächs. steppōn = (Vieh) durch Einstiche kennzeichnen, urspr. = stechen]: beim Nähen von etw. die Stiche so setzen, dass sie sich auf beiden Seiten des Stoffes lückenlos aneinanderreihen: Nähte, einen Saum s.; eine gesteppte Jacke.

2stẹp|pen ['∫t..., 'st...] <sw. V.; hat> [engl. to step = treten]: Stepp tanzen.
steppen  

['..., 'st...] [sw. V.; hat] [engl. to step= treten]: Stepp tanzen.
steppen  

v.
<V.t.; hat> mit Steppstichen nähen (Naht, Saum) od. verzieren [<mhd. steppen „stellenweise stechen, reihenweise nähen, sticken“, vielleicht <asächs. steppon „(Vieh) durch Einstiche kennzeichnen“; Grundbedeutung „stechen“]
['step·pen1]
[steppe, steppst, steppt, steppen, steppte, stepptest, steppten, stepptet, steppest, steppet, stepp, gesteppt, steppend]

v.
<V.i.; hat> Stepp tanzen
['step·pen2]
[steppe, steppst, steppt, steppen, steppte, stepptest, steppten, stepptet, steppest, steppet, stepp, gesteppt, steppend]