[ - Collapse All ]
steril  

ste|ril [∫t..., st...] <lat.-fr.; »unfruchtbar; ertraglos«>:

1.keimfrei; vgl. aseptisch (1).


2.unfruchtbar, nicht fortpflanzungsfähig; Ggs. ↑ fertil.


3.a)langweilig, geistig unfruchtbar, unschöpferisch;

b)kalt, nüchtern wirkend, ohne eigene Note gestaltet

steril  

ste|ril <Adj.> [frz. stérile < lat. sterilis="unfruchtbar," ertraglos]:

1.keimfrei: ein -er Verband; die Injektionsnadel ist nicht s.


2.(Biol., Med.) unfruchtbar, fortpflanzungsunfähig.


3.(bildungsspr. abwertend) a)geistig unfruchtbar, unschöpferisch: -e Ansichten;

b)kalt, nüchtern wirkend, ohne eigene Note.

steril  

ste|ril [∫t..., auch st...] <lat.> (unfruchtbar; keimfrei)
steril  


1. keimfrei, sterilisiert; (Med.): aseptisch.

2. fortpflanzungsunfähig, impotent, zeugungsunfähig; (Biol., Med.): unfruchtbar.

3. a) einfallslos, fantasielos, geistig unfruchtbar, ideenlos, impotent, nicht kreativ, nicht schöpferisch, unschöpferisch.

b) kahl, kalt, klinisch, kühl, nackt, nüchtern, ohne eigene Note, schlicht, schmucklos.

[steril]
[steriler, sterile, steriles, sterilen, sterilem, sterilerer, sterilere, sterileres, sterileren, sterilerem, sterilster, sterilste, sterilstes, sterilsten, sterilstem]
steril  

ste|ril <Adj.> [frz. stérile < lat. sterilis="unfruchtbar," ertraglos]:

1.keimfrei: ein -er Verband; die Injektionsnadel ist nicht s.


2.(Biol., Med.) unfruchtbar, fortpflanzungsunfähig.


3.(bildungsspr. abwertend)
a)geistig unfruchtbar, unschöpferisch: -e Ansichten;

b)kalt, nüchtern wirkend, ohne eigene Note.

steril  

[auch: st...] Adj. [frz. st¨¦rile [ lat. sterilis = unfruchtbar, ertraglos]: 1. keimfrei: ein -er Verband; die Injektionsnadel ist nicht s. 2. (Biol., Med.) unfruchtbar, fortpflanzungsunfähig. 3. (bildungsspr. abwertend) a) geistig unfruchtbar, unschöpferisch: -e Ansichten; b) kalt, nüchtern wirkend, ohne eigene Note.
steril  

adj.
<Adj.> keimfrei; unfruchtbar; Ggs fertil; <fig.; abwertend> kalt, unpersönlich, übertrieben sauber u. ordentlich; übertrieben geistig od. intellektuell, nicht (mehr) natürlich empfindend; eine ~e Wohnung; ~e Denkweise [<frz. stérile <lat. sterilis „unfruchtbar, ertraglos“]
[ste'ril]
[steriler, sterile, steriles, sterilen, sterilem, sterilerer, sterilere, sterileres, sterileren, sterilerem, sterilster, sterilste, sterilstes, sterilsten, sterilstem]