[ - Collapse All ]
Sterin  

Ste|rin [∫t.., st..] das; -s, -e <gr.-nlat.>: in jeder tierischen od. pflanzlichen Zelle vorhandene Kohlenwasserstoffverbindung
Sterin  

Ste|rin [∫t..., st...], das; -s, -e [zu griech. stereós = räumlich, körperlich] (Biochemie): zu den Steroiden gehörende in tierischen u. pflanzlichen Zellen vorhandene Kohlenstoffverbindung.
Sterin  

Ste|rin [∫t..., auch st...], das; -s, -e <griech.> (eine organische chemische Verbindung)
Sterin  

Ste|rin [∫t..., st...], das; -s, -e [zu griech. stereós = räumlich, körperlich] (Biochemie): zu den Steroiden gehörende in tierischen u. pflanzlichen Zellen vorhandene Kohlenstoffverbindung.
Sterin  

[..., st...], das; -s, -e [zu griech. stere¨®s= räumlich, körperlich] (Biochemie): zu den Steroiden gehörende in tierischen u. pflanzlichen Zellen vorhandene Kohlenstoffverbindung.
Sterin  

<n. 11> im Tierreich u. im Pflanzenreich vorkommende chem. Verbindung mit einem Gerüst aus Kohlenstoffatomen, das aus mehreren kondensierten Ringen besteht [<grch. stereos „starr, hart“]
[Ste'rin]