[ - Collapse All ]
sticheln  

stị|cheln <sw. V.; hat> [Intensiv-Iterativ-Bildung zu ↑ stechen ]:

1.versteckte spitze Bemerkungen, boshafte Anspielungen machen; mit spitzen Bemerkungen, boshaften Anspielungen reizen od. kränken: sie muss ständig s.


2.emsig mit der Nadel hantieren, [mit kleinen Stichen] nähen, sticken: sie stichelten eifrig an ihren Handarbeiten.
sticheln  

sticheln  

stị|cheln <sw. V.; hat> [Intensiv-Iterativ-Bildung zu ↑ stechen]:

1.versteckte spitze Bemerkungen, boshafte Anspielungen machen; mit spitzen Bemerkungen, boshaften Anspielungen reizen od. kränken: sie muss ständig s.


2.emsig mit der Nadel hantieren, [mit kleinen Stichen] nähen, sticken: sie stichelten eifrig an ihren Handarbeiten.
sticheln  

n.
<V.i.; hat> mit kleinen Stichen nähen od. sticken; eifrig, emsig nähen od. sticken; <fig.> boshaft auf etwas anspielen, boshafte Bemerkungen machen; gegen jmdn. ~ [Iterativbildung zu stechen]
['sti·cheln]
[stichle, stichele, stichelst, stichelt, sticheln, stichelte, sticheltest, stichelten, sticheltet, gestichelt, stichelnd]