[ - Collapse All ]
Stichomythie  

Sti|cho|my|thie die; -, ...ien <gr.> Wechsel von Rede u. Gegenrede mit jedem Vers im [altgriechischen] Drama; vgl. Distichomythie u. Hemistichomythie
Stichomythie  

Sti|cho|my|thie [∫t..., st...], die; -, -n [griech. stichomythía = das Zeile-für-Zeile-Hersagen] (Literaturw.): schnelle, versweise wechselnde Rede u. Gegenrede in einem Versdrama als Ausdrucksmittel für ein lebhaftes Gespräch, einen heftigen Wortwechsel o. Ä.
Stichomythie  

Sti|cho|my|thie [∫t..., auch st...], die; -, -n <griech.> (versweise wechselnde Rede u. Gegenrede in einem Versdrama)
Stichomythie  

Sti|cho|my|thie [∫t..., st...], die; -, -n [griech. stichomythía = das Zeile-für-Zeile-Hersagen] (Literaturw.): schnelle, versweise wechselnde Rede u. Gegenrede in einem Versdrama als Ausdrucksmittel für ein lebhaftes Gespräch, einen heftigen Wortwechsel o. Ä.
Stichomythie  

n.
<f. 19> dramatischer Dialog, bei dem Rede u. Gegenrede mit jeder Verszeile wechseln [<grch. stichos „Vers, Zeile, Reihe“ + mythos „Rede, Wort, Erzählung“]
[Sti·cho·my'thie]
[Stichomythien]