[ - Collapse All ]
stiefeln  

stie|feln <sw. V.; ist>: (ugs.) [mit weit ausgreifenden (u. schweren) Schritten] gehen: zum Bahnhof s.
stiefeln  

stie|feln (ugs. für gehen, stapfen, trotten); ich stief[e]le
stiefeln  

mit schweren Schritten gehen, stampfen, stapfen, trotten; (landsch. ugs.): trapsen; (bayr., österr.): strampfen.
[stiefeln]
stiefeln  

stie|feln <sw. V.; ist>: (ugs.) [mit weit ausgreifenden (u. schweren) Schritten] gehen: zum Bahnhof s.
stiefeln  

[sw. V.; ist] (ugs.): [mit weit ausgreifenden (u. schweren) Schritten] gehen: zum Bahnhof s.
stiefeln  

v.
<V.i.; ist; umg.> derb ausschreiten, unbeholfen mit langen Schritten gehen; <auch> eilig gehen; gestiefelt u. gespornt sein <fig.> zum Aufbruch bereit, angezogen sein;
['stie·feln]
[stiefele, stiefelst, stiefelt, stiefeln, stiefelte, stiefeltest, stiefelten, stiefeltet, gestiefelt, stiefelnd]