[ - Collapse All ]
Stiefkind  

Stief|kind, das [mhd. stiefkint, ahd. stiufchint]: Kind aus einer früheren Ehe des Ehepartners: sie behandelt ihre -er wie ihre leiblichen Kinder; sie ist ein S. des Glücks (hat wenig Glück, hat selten Glück); der Umweltschutz ist ein S. der Regierung (wird von ihr vernachlässigt).
Stiefkind  

Stief|kind
Stiefkind  

Stief|kind, das [mhd. stiefkint, ahd. stiufchint]: Kind aus einer früheren Ehe des Ehepartners: sie behandelt ihre -er wie ihre leiblichen Kinder; sie ist ein S. des Glücks (hat wenig Glück, hat selten Glück); der Umweltschutz ist ein S. der Regierung (wird von ihr vernachlässigt).
Stiefkind  

n.
<n. 12> Sohn od. Tochter des Ehepartners; <fig.> Sache, der man ungerechterweise wenig Aufmerksamkeit widmet; diese Abteilung ist das ~ des Betriebes <fig.> ein ~ des Glückes <fig.; poet.> Mensch, der im Leben wenig Glück gehabt hat; als ~ behandelt werden <fig.> vernachlässigt werden; [Stiefbruder]
['Stief·kind]
[Stiefkindes, Stiefkinds, Stiefkinde, Stiefkinder, Stiefkindern]