[ - Collapse All ]
Stigmatisation  

Stig|ma|ti|sa|ti|on die; -, -en <gr.-mlat.-nlat.>:

1.Auftreten der fünf Wundmale Christi bei einem Menschen.


2.Brandmarkung der Sklaven im Altertum.


3.das Auftreten von Hautblutungen u. anderen psychogen bedingten Veränderungen bei hysterischen Personen
Stigmatisation  

Stig|ma|ti|sa|ti|on, die; -, -en:

1.(kath. Kirche) Auftreten der [fünf] Wundmale Jesu Christi bei einem Menschen.


2.Brandmarkung der Sklaven im Altertum.


3.(Med.) das Auftreten von Hautblutungen u. anderen psychogen bedingten Veränderungen.
Stigmatisation  

Stig|ma|ti|sa|ti|on, die; -, -en (Auftreten der fünf Wundmale Christi bei einem Menschen)
Stigmatisation  

Stig|ma|ti|sa|ti|on, die; -, -en:

1.(kath. Kirche) Auftreten der [fünf] Wundmale Jesu Christi bei einem Menschen.


2.Brandmarkung der Sklaven im Altertum.


3.(Med.) das Auftreten von Hautblutungen u. anderen psychogen bedingten Veränderungen.
Stigmatisation  

n.
<f. 20> (angebliches) Erscheinen der Wundmale Christi am Leib mancher Personen; → a. Stigmatisierte(r)
[Stig·ma·ti·sa·ti'on]
[Stigmatisationen]