[ - Collapse All ]
stille  

Stịl|le, die; - [mhd. stille, ahd. stillī]:

1.a)durch kein lärmendes, unangenehmes Geräusch gestörter [wohltuender] Zustand: es herrschte friedliche, sonntägliche S.; S. lag über dem Land;

b)Zustand, der dadurch geprägt ist, dass [plötzlich] kein lautes Geräusch, kein Ton mehr zu hören ist, alles schweigt: eine lähmende, furchtbare S. trat ein, erfüllte den Raum, breitete sich aus; es entstand, herrschte eine peinliche, erwartungsvolle S.; in die S. fiel ein Ruf, ein Schuss;

*gefräßige S. (scherzh.; Verstummen der Unterhaltung während des Essens od. danach).



2.Zustand des Ruhigseins: die S. des Meeres, der Luft; die S. vor dem Sturm (↑ Ruhe 1 ).


3.

*in aller S. (im engsten Familien-, Freundeskreis; ohne alles Aufheben): die Beerdigung findet in aller S. statt.
stịl|le <Adj.> (landsch.):↑ still .
stille  

Stịl|le, die; -; in aller Stillestịl|le (ugs. für still)
Stille  

Geräuschlosigkeit, Grabesstille, Lautlosigkeit, Ruhe, [Still]schweigen, Totenstille; (geh.): Kirchenstille; (scherzh., sonst veraltend): Silentium.
[Stille]
stille  

Stịl|le, die; - [mhd. stille, ahd. stillī]:

1.
a)durch kein lärmendes, unangenehmes Geräusch gestörter [wohltuender] Zustand: es herrschte friedliche, sonntägliche S.; S. lag über dem Land;

b)Zustand, der dadurch geprägt ist, dass [plötzlich] kein lautes Geräusch, kein Ton mehr zu hören ist, alles schweigt: eine lähmende, furchtbare S. trat ein, erfüllte den Raum, breitete sich aus; es entstand, herrschte eine peinliche, erwartungsvolle S.; in die S. fiel ein Ruf, ein Schuss;

*gefräßige S. (scherzh.; Verstummen der Unterhaltung während des Essens od. danach).



2.Zustand des Ruhigseins: die S. des Meeres, der Luft; die S. vor dem Sturm (↑ Ruhe 1).


3.

*in aller S. (im engsten Familien-, Freundeskreis; ohne alles Aufheben): die Beerdigung findet in aller S. statt.
stịl|le <Adj.> (landsch.):↑ still.
stille  

Adj. (landsch.): still.
stille  

n.
<f.; -; unz.> Zustand des Stillseins, Ruhigseins; Fehlen von Bewegung (Geschäfts~, Wind~); Ruhe, Schweigen, Friede; die ~ der Nacht, des Waldes; andächtige, feierliche, tiefe, wohltuende ~; in der ~ ohne Aufsehen; in Ruhe, in ruhigem Nachdenken, Besinnung; in aller ~ heiraten ohne Aufsehen; jmdn. in aller ~ beisetzen, begraben
['Stil·le]n.
<Adj.; veraltet; noch umg.> = still
['stil·le]