[ - Collapse All ]
stoisch  

sto|isch:

1.die Stoa od. den Stoizismus (1) betreffend.


2.von unerschütterlicher Ruhe, gleichmütig, gelassen
stoisch  

sto|isch [auch: 'st...] <Adj.> [spätmhd. stoysch < lat. stoicus="<" griech. stoikós, ↑ Stoiker ]:

1.a)die Stoa (1) betreffend, dazu gehörend;

b)den Stoizismus betreffend, dazu gehörend.



2.(bildungsspr.) unerschütterlich; gleichmütig, gelassen: eine -e Haltung, Ruhe; er ertrug alles s., mit -er Gelassenheit.
stoisch  

sto|isch (zur Stoa gehörend; unerschütterlich, gleichmütig)
stoisch  

abgeklärt, ausgeglichen, bedächtig, beherrscht, beschaulich, besonnen, geduldig, gefasst, gelassen, gemächlich, gemessen, gemütlich, geruhsam, gesetzt, gleichmütig, in sich ruhend, langsam, mit Bedacht, ruhig, seelenruhig, unerschütterlich; (geh.): bedachtsam, langmütig, ruhevoll; (bildungsspr.): diszipliniert; (salopp): cool.
[stoisch]
[stoischer, stoische, stoisches, stoischen, stoischem, stoischerer, stoischere, stoischeres, stoischeren, stoischerem, stoischester, stoischeste, stoischestes, stoischesten, stoischestem]
stoisch  

sto|isch [auch: 'st...] <Adj.> [spätmhd. stoysch < lat. stoicus="<" griech. stoikós, ↑ Stoiker]:

1.
a)die Stoa (1) betreffend, dazu gehörend;

b)den Stoizismus betreffend, dazu gehörend.



2.(bildungsspr.) unerschütterlich; gleichmütig, gelassen: eine -e Haltung, Ruhe; er ertrug alles s., mit -er Gelassenheit.
stoisch  

adj.
<['ʃto:iʃ] Adj.> auf der Stoa, dem Stoizismus beruhend; <fig.> gleichmütig; etwas mit ~em Gleichmut ertragen
['sto·isch]
[stoischer, stoische, stoisches, stoischen, stoischem, stoischerer, stoischere, stoischeres, stoischeren, stoischerem, stoischester, stoischeste, stoischestes, stoischesten, stoischestem]