[ - Collapse All ]
straffen  

strạf|fen <sw. V.; hat>:

1.a) straff (1) machen, spannen: das Seil, die Leine, die Zügel s.; der Wind straffte die Segel; diese Creme strafft die Haut (wirkt straffend auf die Haut);

b)<s. + sich> straff (1) werden: die Leinen strafften sich; er, sein Körper, seine Gestalt straffte sich; ihre Züge strafften sich wieder.



2.straff (2) gestalten: die Leitung, die Führung eines Betriebes s.; eine gestraffte Ordnung, Organisation; den Essay, das Programm s. (durch Beschränkung auf Wesentliches kürzen).
straffen  

strạf|fen (straff machen)
straffen  


1. anspannen, anziehen, dehnen, spannen, straff ziehen, strammen; (Med.): liften.

2. effizienter gestalten/machen, rationalisieren, umorganisieren, umstrukturieren, vereinfachen, vereinheitlichen.

[straffen]
[straffe, straffst, strafft, straffte, strafftest, strafften, strafftet, straffest, straffet, straff, gestrafft, straffend]
straffen  

strạf|fen <sw. V.; hat>:

1.
a) straff (1) machen, spannen: das Seil, die Leine, die Zügel s.; der Wind straffte die Segel; diese Creme strafft die Haut (wirkt straffend auf die Haut);

b)<s. + sich> straff (1) werden: die Leinen strafften sich; er, sein Körper, seine Gestalt straffte sich; ihre Züge strafften sich wieder.



2.straff (2) gestalten: die Leitung, die Führung eines Betriebes s.; eine gestraffte Ordnung, Organisation; den Essay, das Programm s. (durch Beschränkung auf Wesentliches kürzen).
straffen  

[sw. V.; hat]: 1. a) straff (1) machen, spannen: das Seil, die Leine, die Zügel s.; der Wind straffte die Segel; diese Creme strafft die Haut (wirkt straffend auf die Haut); b) [s.+ sich] straff (1) werden: die Leinen strafften sich; er, sein Körper, seine Gestalt straffte sich; ihre Züge strafften sich wieder. 2. straff (2) gestalten: die Leitung, die Führung eines Betriebes s.; eine gestraffte Ordnung, Organisation; den Essay, das Programm s. (durch Beschränkung auf Wesentliches kürzen).
straffen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> straff machen, fest anziehen, spannen
2 <V.refl.> sich ~ straff werden, sich aufrichten, sich recken; seine Züge strafften sich
['straf·fen]
[straffe, straffst, strafft, straffen, straffte, strafftest, strafften, strafftet, straffest, straffet, straff, gestrafft, straffend]