[ - Collapse All ]
Strebbau  

Streb|bau, der; -[e]s (bergmänn. Gewinnungsverfahren)
Strebbau  

n.
<m.; -(e)>s; unz.; Bgb. Abbauverfahren in annähernd waagerechten Lagerstätten verhältnismäßig geringer Mächtigkeit, z.B. in Steinkohlenflözen, wobei die Lagerstätte in senkrechten Streifen bis 1 km Länge abgeschält, der Abbau dann seitlich vorangetrieben wird und die entstehenden Hohlräume mit Versatz ausgefüllt werden
['Streb·bau]
[Strebbaues, Strebbaus, Strebbaue, Strebbauten, Strebbauen]