[ - Collapse All ]
Striemen  

Strie|men, der; -s, - [mhd. strieme, eigtl. = Streifen, Strich, zu ↑ Strahl ]: sich durch dunklere Färbung abhebender, oft blutunterlaufener, angeschwollener Streifen in der Haut, der meist durch Schläge (mit einer Peitsche, Rute o. Ä.) entsteht: breite, dicke, bereits vernarbte, blutige S. auf dem Rücken.
Striemen  

Streifen (1 a).
[Striemen]
[Striemens]
Striemen  

Strie|men, der; -s, - [mhd. strieme, eigtl. = Streifen, Strich, zu ↑ Strahl]: sich durch dunklere Färbung abhebender, oft blutunterlaufener, angeschwollener Streifen in der Haut, der meist durch Schläge (mit einer Peitsche, Rute o. Ä.) entsteht: breite, dicke, bereits vernarbte, blutige S. auf dem Rücken.