[ - Collapse All ]
Struktur  

Struk|tur [∫t..., st...] die; -, -en <lat.>:

1.[unsichtbare] Anordnung der Teile eines Ganzen zueinander, gegliederter Aufbau; innere Gliederung.


2.Gefüge, das aus Teilen besteht, die wechselseitig voneinander abhängen.


3.(ohne Plural) erhabene Musterung bei Textilien, Tapeten o. Ä.


4.geologische Bauform (z. B. Falte, Salzstock u. Ä.)
Struktur  

Struk|tur [∫t..., st...], die; -, -en [lat. structura = Zusammenfügung, Ordnung; Bau, zu: structum, 2. Part. von: struere = aufbauen, aneinanderfügen]:

1.Anordnung der Teile eines Ganzen zueinander; gegliederter Aufbau, innere Gliederung: eine komplizierte S.; die S. eines Atoms, eines Kristalls; ererbte -en von Zellen; die politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche S. eines Landes; etw. in seiner S. verändern; die S. sichtbar machen.


2.Gefüge, das aus Teilen besteht, die wechselseitig voneinander abhängen; in sich strukturiertes Ganzes: die S. der deutschen Sprache; geologische -en (Bauformen, Gebilde).


3. (Textilind.) reliefartig gestaltete Oberfläche von Stoffen.
Struktur  

Struk|tur [∫t..., auch st...], die; -, -en <lat.> ([Sinn]gefüge, Bau; Aufbau, innere Gliederung)
Struktur  

Anatomie, Anlage, Anordnung, Architektonik, Architektur, Aufbau, Bau, Gefüge, Gliederung, Ordnung, Organisation; (bildungsspr.): Komposition, Konstruktion.
[Struktur]
[Strukturen]
Struktur  

Allgemein
Sonstige Begriffe
Struktur  

Struk|tur [∫t..., st...], die; -, -en [lat. structura = Zusammenfügung, Ordnung; Bau, zu: structum, 2. Part. von: struere = aufbauen, aneinanderfügen]:

1.Anordnung der Teile eines Ganzen zueinander; gegliederter Aufbau, innere Gliederung: eine komplizierte S.; die S. eines Atoms, eines Kristalls; ererbte -en von Zellen; die politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche S. eines Landes; etw. in seiner S. verändern; die S. sichtbar machen.


2.Gefüge, das aus Teilen besteht, die wechselseitig voneinander abhängen; in sich strukturiertes Ganzes: die S. der deutschen Sprache; geologische -en (Bauformen, Gebilde).


3. (Textilind.) reliefartig gestaltete Oberfläche von Stoffen.
Struktur  

[..., st...], die; -, -en [lat. structura= Zusammenfügung, Ordnung; Bau, zu: structum, 2. Part. von: struere= aufbauen, aneinander fügen]: 1. Anordnung der Teile eines Ganzen zueinander; gegliederter Aufbau, innere Gliederung: eine komplizierte S.; die S. eines Atoms, eines Kristalls; ererbte -en von Zellen; die politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche S. eines Landes; die S. sichtbar machen; etw. in seiner S. verändern. 2. Gefüge, das aus Teilen besteht, die wechselseitig voneinander abhängen; in sich strukturiertes Ganzes: die S. der deutschen Sprache; geologische -en (Bauformen, Gebilde). 3. (Textilind.) reliefartig gestaltete Oberfläche von Stoffen.
Struktur  

n.
<f. 20> Gefüge; Bau, Aufbau; innere Gliederung, Anordnung der Teile (Gewebe~); <Wissenschaftstheorie> Menge der Relationen, die die Elemente eines Systems miteinander verbinden [<lat. structura „Zusammenfügung, Schichtung, Gefüge; Bau(werk)“; zu struere „zusammenfügen; errichten“]
[Struk'tur]
[Strukturen]