[ - Collapse All ]
struppig  

strụp|pig <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. strubbich, verw. mit ↑ sträuben ]: (von Haaren, vom Fell) borstig, zerzaust in alle Richtungen stehend: -e Haare; ein -er Bart; ein -er Hund (ein Hund mit struppigem Fell); s. aussehen; -es (wirres) Gebüsch.
struppig  

strụp|pig
struppig  

borstig, in alle Richtungen stehend, nach allen Seiten abstehend, ruppig, stachelig, strubbelig, unfrisiert, ungekämmt, unordentlich, wirr, zerzaust; (österr.): zausig; (abwertend): zottelig, zottig; (landsch.): straubig, strobelig, struwwelig; (schweiz. mundartl.): strub.
[struppig]
[struppiger, struppige, struppiges, struppigen, struppigem, struppigerer, struppigere, struppigeres, struppigeren, struppigerem, struppigster, struppigste, struppigstes, struppigsten, struppigstem]
struppig  

strụp|pig <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. strubbich, verw. mit ↑ sträuben]: (von Haaren, vom Fell) borstig, zerzaust in alle Richtungen stehend: -e Haare; ein -er Bart; ein -er Hund (ein Hund mit struppigem Fell); s. aussehen; -es (wirres) Gebüsch.
struppig  

Adj. [aus dem Niederd. [ mniederd. strubbich, verw. mit sträuben]: (von Haaren, vom Fell) borstig, zerzaust in alle Richtungen stehend: -e Haare; ein -er Bart; ein -er Hund (ein Hund mit struppigem Fell); s. aussehen; Ü -es (wirres) Gebüsch.
struppig  

adj.
<Adj.> unordentlich, verwirrt, ungepflegt (Haar, Bart); ein ~er Kerl; mit ~em Haar [<mhd. strup „rau emporstehend“]
['strup·pig]
[struppiger, struppige, struppiges, struppigen, struppigem, struppigerer, struppigere, struppigeres, struppigeren, struppigerem, struppigster, struppigste, struppigstes, struppigsten, struppigstem]