[ - Collapse All ]
Stuhl  

Stuhl, der; -[e]s, Stühle [mhd., ahd. stuol, eigtl. = Gestell, verw. mit ↑ stehen ; 4: spätmhd., aus der mhd. Wendung »ze stuole gān = zum Nachtstuhl gehen«, vgl. Stuhlgang ]:

1.mit vier Beinen, einer Rückenlehne u. gelegentlich Armlehnen versehenes Sitzmöbel für eine Person: ein wackliger S.; ein S. mit hoher Lehne; Stühle stehen um den Tisch; die Stühle aufstellen, auf den Tisch stellen; jmdm. einen S. anbieten (ihn zum Sitzen auffordern); sich auf einen S. setzen; auf dem S. sitzen, hin und her rutschen; vom S. aufstehen, aufspringen; ihr S. (ihr Arbeitsplatz) war inzwischen anderweitig besetzt;

*elektrischer S. (einem Stuhl ähnliche Vorrichtung, auf der sitzend ein zum Tode Verurteilter durch Starkstrom hingerichtet wird; LÜ von engl. electric chair); heißer S. (Jugendspr. veraltend; [schweres] Motorrad, Moped o. Ä.); jmdm. den S. vor die Tür setzen (jmdn. aus seinem Haus weisen. jmdm. [in spektakulärer Form] kündigen); [fast] vom S. fallen (ugs.; sehr überrascht, entsetzt über etw. sein); jmdn. [nicht] vom S. reißen/hauen (ugs.; jmdn. [nicht] sehr erstaunen, begeistern); sich zwischen zwei Stühle setzen (sich zwei Möglichkeiten o. Ä. gleichermaßen verscherzen); zwischen zwei Stühlen sitzen (in der unangenehmen Lage sein, sich zwei Möglichkeiten o. Ä. gleichermaßen verscherzt zu haben).


2.kurz für ↑ Behandlungsstuhl .


3. (kath. Kirche) nur in bestimmten Fügungen: der Apostolische, Heilige S., der S. Petri (Bez. für das Amt des Papstes, den Papst als Träger des Amtes u. die päpstlichen Behörden); der bischöfliche S. (Bischofssitz).


4.a)kurz für ↑ Stuhlgang (a) ;

b) Kot (1) vom Menschen.

Stuhl  

Stuhl  

Stuhl, der; -[e]s, Stühle [mhd., ahd. stuol, eigtl. = Gestell, verw. mit ↑ stehen; 4: spätmhd., aus der mhd. Wendung »ze stuole gān = zum Nachtstuhl gehen«, vgl. Stuhlgang]:

1.mit vier Beinen, einer Rückenlehne u. gelegentlich Armlehnen versehenes Sitzmöbel für eine Person: ein wackliger S.; ein S. mit hoher Lehne; Stühle stehen um den Tisch; die Stühle aufstellen, auf den Tisch stellen; jmdm. einen S. anbieten (ihn zum Sitzen auffordern); sich auf einen S. setzen; auf dem S. sitzen, hin und her rutschen; vom S. aufstehen, aufspringen; ihr S. (ihr Arbeitsplatz) war inzwischen anderweitig besetzt;

*elektrischer S. (einem Stuhl ähnliche Vorrichtung, auf der sitzend ein zum Tode Verurteilter durch Starkstrom hingerichtet wird; LÜ von engl. electric chair); heißer S. (Jugendspr. veraltend; [schweres] Motorrad, Moped o. Ä.); jmdm. den S. vor die Tür setzen (jmdn. aus seinem Haus weisen. jmdm. [in spektakulärer Form] kündigen); [fast] vom S. fallen (ugs.; sehr überrascht, entsetzt über etw. sein); jmdn. [nicht] vom S. reißen/hauen (ugs.; jmdn. [nicht] sehr erstaunen, begeistern); sich zwischen zwei Stühle setzen (sich zwei Möglichkeiten o. Ä. gleichermaßen verscherzen); zwischen zwei Stühlen sitzen (in der unangenehmen Lage sein, sich zwei Möglichkeiten o. Ä. gleichermaßen verscherzt zu haben).


2.kurz für ↑ Behandlungsstuhl.


3. (kath. Kirche) nur in bestimmten Fügungen: der Apostolische, Heilige S., der S. Petri (Bez. für das Amt des Papstes, den Papst als Träger des Amtes u. die päpstlichen Behörden); der bischöfliche S. (Bischofssitz).


4.
a)kurz für ↑ Stuhlgang (a);

b) Kot (1) vom Menschen.

Stuhl  

n.
<m. 1u>
1 Sitzmöbel mit Rückenlehne (Garten~, Korb~, Küchen~); Sitzmöbel zum Zusammenklappen od. -falten ohne Lehne (Jagd~, Klapp~); <fig.; in einigen Zus.> Amt (Lehr~, Richter~); <kurz für> Stuhlgang
2 jmdm. einen ~ anbieten jmdn. zum Sitzen auffordern;
3 der Apostolische, Heilige, Päpstliche, Römische ~ die päpstliche Regierung; ein bequemer, gepolsteter, harter, hölzerner ~; blutiger, harter, weicher ~ Stuhlgang; einen Mörder durch den elektrischen ~ hinrichten
4 ;sich auf einen ~ setzen; Meister vom ~ Leiter einer Freimaurerloge; ich wäre beinahe vom ~ gefallen, als ich das hörte (so erschrak ich, so überrascht, erstaunt, entsetzt war ich) <umg.> jmdm. den ~ vor die Tür setzen <fig.> ihn hinauswerfen; sich zwischen zwei Stühle setzen, <schweiz.> zwischen ~ und Bank fallen <fig.> sich nicht zwischen zwei Gelegenheiten, Möglichkeiten entscheiden können; [<mhd. <ahd. stuol <got. stols „Thron, Hochsitz, Gestell“; zu idg. *stu-, sta- „stehen“; stehen]
[Stuhl]
[Stuhles, Stuhls, Stuhle, Stühle, Stühlen]