[ - Collapse All ]
Stunde  

Stụn|de, die; -, -n [mhd. stunde, stunt = Zeit(abschnitt, -punkt); Gelegenheit; Frist, ahd. stunta = Zeit(punkt), eigtl. = das Stehen]:

1.Zeitraum von sechzig Minuten; der vierundzwanzigste Teil eines Tages (Abk.: Std.; Zeichen: st, h, Astron.: h): eine halbe, viertel, ganze, volle, gute, knappe S.; anderthalb -n; eine S. früher, vor dem Essen; es ist noch keine S. vergangen; die -n dehnten sich endlos; drei -n (Weg-, Autostunden o. Ä.) von hier entfernt; eine S. Zeit haben; eine geschlagene S., über eine S. warten; er hat -n und -n/-n und Tage (sehr lange) dazu gebraucht; die -n bis zur Rückkehr zählen (ihr mit Ungeduld entgegensehen); eine S. [lang] telefonieren; um diese S. ist es passiert; 100 km in der S., pro S. fahren; in drei viertel -n; sie bekommt 45 Euro für die S., in der S., pro S. (pro Arbeitsstunde); von S. zu S. (zunehmend im Ablauf der Stunden) wurden sie ruhiger; von einer S. zur anderen hatte sich alles geändert;

R besser eine S. zu früh als eine Minute zu spät;


*jmds. letzte S. hat geschlagen/ist gekommen (↑ Stündlein ); wissen, was die S. geschlagen hat (wissen, wie die Lage wirklich ist); ein Mann o. Ä. der ersten S. (jmd., der von Anbeginn bei etw. dabei ist, dabei war, mitwirkt, mitgewirkt hat).


2. (geh.) a)Zeit, Zeitspanne von kürzerer Dauer (in der etw. Bestimmtes geschieht): eine glückliche S.; die morgendlichen -n; sie haben schöne -n miteinander verlebt; in -n der Not; in guten und bösen -n zusammenstehen;

*jmds. schwere S. (dichter.; die Zeit von jmds. Niederkunft); blaue S. (dichter.; Zeit der Dämmerung);

b)Augenblick; Zeitpunkt: die S. der Rache ist gekommen; die Gunst der S. (den günstigen Augenblick) nutzen; etw. ist das Gebot der S. (geh.; ist in diesem Augenblick zu tun geboten); ihre [große] S. (der Augenblick, in dem sie ihre Fähigkeiten o. Ä. zeigen konnte) war gekommen; er kam noch zu später, vorgerückter S. (geh.; spät am Abend); sich zur gewohnten S. (geh.; zur gewohnten Zeit) treffen; zur S. (geh.; im gegenwärtigen Augenblick) ist nichts bekannt;

*die S. der Wahrheit (der Augenblick, wo sich etw. beweisen, sich jmd., etw. bewähren muss); die S. null (durch ein einschneidendes [historisches] Ereignis bedingter Zeitpunkt, an dem aus dem Nichts od. unter ganz neuen Voraussetzungen etw. völlig neu beginnt); von Stund an (geh. veraltend; von diesem Augenblick an).



3.a)Schulstunde, Unterrichtsstunde (in der Schule): wie viele -n habt ihr heute?; die letzte S. fällt aus;

b)(ugs.) als Privat-, Nachhilfestunde o. Ä. erteilter Unterricht: die S. kostet 40 Euro, dauert 45 Min; -n [in Englisch] erteilen, nehmen, geben.

Stunde  

Stụn|dedie; -, -n(Abk. Std., auch St.; Zeichen h [Astron. h])
- die Stunde null
- von Stund an (veraltend für von diesem Augenblick an)
- ich habe zwei Stunden lang telefoniert, aber ich habe stundenlang telefoniert
- eine halbe Stunde
- eine viertel Stunde oder eine Viertelstunde; in drei viertel Stunden oder in drei Viertelstunden ( aber in einer Dreiviertelstunde) vgl. Viertel
- in anderthalb Stunden
Stunde  

Stụn|de, die; -, -n [mhd. stunde, stunt = Zeit(abschnitt, -punkt); Gelegenheit; Frist, ahd. stunta = Zeit(punkt), eigtl. = das Stehen]:

1.Zeitraum von sechzig Minuten; der vierundzwanzigste Teil eines Tages (Abk.: Std.; Zeichen: st, h, Astron.: h): eine halbe, viertel, ganze, volle, gute, knappe S.; anderthalb -n; eine S. früher, vor dem Essen; es ist noch keine S. vergangen; die -n dehnten sich endlos; drei -n (Weg-, Autostunden o. Ä.) von hier entfernt; eine S. Zeit haben; eine geschlagene S., über eine S. warten; er hat -n und -n/-n und Tage (sehr lange) dazu gebraucht; die -n bis zur Rückkehr zählen (ihr mit Ungeduld entgegensehen); eine S. [lang] telefonieren; um diese S. ist es passiert; 100 km in der S., pro S. fahren; in drei viertel -n; sie bekommt 45 Euro für die S., in der S., pro S. (pro Arbeitsstunde); von S. zu S. (zunehmend im Ablauf der Stunden) wurden sie ruhiger; von einer S. zur anderen hatte sich alles geändert;

Rbesser eine S. zu früh als eine Minute zu spät;


*jmds. letzte S. hat geschlagen/ist gekommen (↑ Stündlein); wissen, was die S. geschlagen hat (wissen, wie die Lage wirklich ist); ein Mann o. Ä. der ersten S. (jmd., der von Anbeginn bei etw. dabei ist, dabei war, mitwirkt, mitgewirkt hat).


2. (geh.)
a)Zeit, Zeitspanne von kürzerer Dauer (in der etw. Bestimmtes geschieht): eine glückliche S.; die morgendlichen -n; sie haben schöne -n miteinander verlebt; in -n der Not; in guten und bösen -n zusammenstehen;

*jmds. schwere S. (dichter.; die Zeit von jmds. Niederkunft); blaue S. (dichter.; Zeit der Dämmerung);

b)Augenblick; Zeitpunkt: die S. der Rache ist gekommen; die Gunst der S. (den günstigen Augenblick) nutzen; etw. ist das Gebot der S. (geh.; ist in diesem Augenblick zu tun geboten); ihre [große] S. (der Augenblick, in dem sie ihre Fähigkeiten o. Ä. zeigen konnte) war gekommen; er kam noch zu später, vorgerückter S. (geh.; spät am Abend); sich zur gewohnten S. (geh.; zur gewohnten Zeit) treffen; zur S. (geh.; im gegenwärtigen Augenblick) ist nichts bekannt;

*die S. der Wahrheit (der Augenblick, wo sich etw. beweisen, sich jmd., etw. bewähren muss); die S. null (durch ein einschneidendes [historisches] Ereignis bedingter Zeitpunkt, an dem aus dem Nichts od. unter ganz neuen Voraussetzungen etw. völlig neu beginnt); von Stund an (geh. veraltend; von diesem Augenblick an).



3.
a)Schulstunde, Unterrichtsstunde (in der Schule): wie viele -n habt ihr heute?; die letzte S. fällt aus;

b)(ugs.) als Privat-, Nachhilfestunde o. Ä. erteilter Unterricht: die S. kostet 40 Euro, dauert 45 Min; -n [in Englisch] erteilen, nehmen, geben.

Stunde  

n.
<f. 19; Abk.: St., Std. od. Stde.; Zeichen: st od. h; Astron.: …h; Pl.: Stdn>
1 der 24. Teil des Tages, Zeitraum von 60 Minuten; ein altes Längenmaß: Wegstunde, 4 bis 5 km; Unterricht von etwa einer Stunde (Deutsch~, Gesangs~, Schul~, Unterrichts~); Zeitpunkt, Augenblick; <allg.> Zeit (Muße~)
2 ;die ~ der Entscheidung, der Gefahr; dem Gebot, Gesetz der ~ gehorchen das im Augenblick Wichtigste tun; die Gunst der ~ nutzen, wahrnehmen; die ~ X ein noch unbekannter Zeitpunkt; Zeit und ~ warten nicht <Sprichw.>
3 ;die richtige, rechte, geeignete ~ abwarten; ausfallen: die erste ~ fällt morgen aus (in der Schule); die ~n dehnten sich; ~n geben Unterricht; in Mathematik ~n nehmen sich in M. unterrichten lassen; dem glücklichen schlägt keine ~ (nach Schiller, „Piccolomini“, III,3); seine ~ hat geschlagen sein Tod, <od.> der Zeitpunkt der Abrechnung naht; ich wusste sofort, was die ~ geschlagen hatte ich durchschaute die Sache sofort; er kann (ganze) ~n damit verbringen, zu …; eine gemütliche ~ verplaudern; die morgigen ~n vorbereiten Unterrichtsstunden; seine ~ wahrnehmen die günstige Gelegenheit nutzen; ich musste eine ~ warten; die ~n bis zur Abreise zählen; seine ~n sind gezählt <fig.> er wird bald sterben;
4 ;eine viertel ~, <auch> Viertelstunde; der Zug hat eine halbe ~ Aufenthalt, Verspätung; ich komme in einer ~; anderthalb ~n; alle zwei ~n eine Tablette nehmen; drei ~n weit im Umkreis; in der zwölften ~ <umg.> zwischen 11 u. 12 Uhr;
5 ;in einsamen, langen ~n darüber nachdenken; bittere, trübe ~n erleben; das waren böse ~n für mich; frohe, heitere, schöne ~n miteinander verbringen; zu früher ~ früh (am Morgen); bis dorthin ist es eine gute, reichliche ~ (Weges); die Uhr schlägt die halben und ganzen ~n (an); ich habe eine kleine, knappe ~ gebraucht; seine letzte ~ (vor dem Tod); des Jahres letzte ~ (zu Silvester); seine müßigen ~n mit Malen verbringen; was haben wir nächste ~? <Schülerspr.> sie hat keine ruhige ~ für sich; in einer schwachen ~ <fig.> in einem Augenblick, da man schwach, nachgiebig ist; ihre schwere ~ steht bevor <fig.; veraltet> ihre Entbindung; zu später ~ spät (am Abend, in der Nacht); in einer stillen ~ werde ich es dir erzählen; zu vorgerückter ~ spät am Abend, in der Nacht;
6 ;auf, für eine ~ bleiben, kommen; er bekommt 30 Mark für die ~; der Wagen fährt 240 km in der, <umg.> die ~; in letzter ~ kurz bevor es zu spät ist; mit zwei ~n Wartezeit musst du rechnen; er kam nach einer ~ zurück; ~ um ~ verging, verrann, verstrich; von Stund an von da an, von dieser Stunde an; von ~ zu ~ warten; vor einer ~ hat er angefangen; während der ~ gut aufpassen während des Unterrichts; zu jeder ~ jederzeit; ich gehe um 4 Uhr zur ~ zum Unterricht; zur ~ war er gesund <poet.> noch in der gleichen Stunde; bis zur ~ bis zu diesem Augenblick; zur gleichen, selben ~ geschah Folgendes …; besser eine ~ zu früh als eine Minute zu spät <Sprichw.> [<mhd. stunde, stunt „Zeitabschnitt, Zeit(punkt); Gelegenheit, Mal“ <ahd. stunta, stunda „Zeit(punkt), Stunde“ <got. *stunda <germ. *stundo-; zu *standan- „stehen“, Grundbedeutung „Stehen, Aufenthalt, Rast; stehender Punkt im Zeitverlauf“]
['Stun·de]
[Stunden]