[ - Collapse All ]
sublim  

su|b|lim <lat.>:
a)nur mit großer Feinsinnigkeit wahrnehmbar, verständlich; nur einem sehr feinen Verständnis od. Empfinden zugänglich;

b)von Feinsinnigkeit, feinem Verständnis, großer Empfindsamkeit zeugend
sublim  

sub|lim <Adj.> [lat. sublimis = in die Höhe gehoben; erhaben, zu: sub = unter(halb) u. limen = Schwelle] (bildungsspr.):
a) nur mit großer Feinsinnigkeit wahrnehmbar, verständlich; nur einem sehr feinen Verständnis, Empfinden zugänglich: -er Witz; die -e Schönheit der Kunstwerke;

b)von Feinsinnigkeit, einem feinen Verständnis, Empfinden zeugend: eine -e Interpretation.
sublim  

su|b|lim <lat.> (erhaben; fein; nur einem feineren Verständnis od. Empfinden zugänglich)
sublim  

ausgesucht, edel, erhaben, exquisit, fein, hochwertig, kostbar, kultiviert, veredelt, verfeinert; (geh.): erlaucht, erlesen.
[sublim]
sublim  

sub|lim <Adj.> [lat. sublimis = in die Höhe gehoben; erhaben, zu: sub = unter(halb) u. limen = Schwelle] (bildungsspr.):
a) nur mit großer Feinsinnigkeit wahrnehmbar, verständlich; nur einem sehr feinen Verständnis, Empfinden zugänglich: -er Witz; die -e Schönheit der Kunstwerke;

b)von Feinsinnigkeit, einem feinen Verständnis, Empfinden zeugend: eine -e Interpretation.
sublim  

Adj. [lat. sublimis= in die Höhe gehoben; erhaben, zu: sub = unter(halb) u. limen = Schwelle] (bildungsspr.): a) nur mit großer Feinsinnigkeit wahrnehmbar, verständlich; nur einem sehr feinen Verständnis, Empfinden zugänglich: -er Witz; die -e Schönheit der Kunstwerke; b) von Feinsinnigkeit, einem feinen Verständnis, Empfinden zeugend: eine -e Interpretation.
sublim  

erhaben, sublim
[erhaben]
sublim  

adv.
<Adj.> erhaben, verfeinert, nur einem feineren Verständnis od. Empfinden zugänglich [<lat. sublimis „in der Luft befindlich, erhaben“]
[sub'lim]