[ - Collapse All ]
Subsidiaritätsprinzip  

Sub|si|di|a|ri|täts|prin|zip, das <o. Pl.> (Politik, Soziol.): Subsidiarität (1) : nach dem S. muss der Staat hier eingreifen.
Subsidiaritätsprinzip  

Sub|si|di|a|ri|täts|prin|zip, das; -s
Subsidiaritätsprinzip  

Sub|si|di|a|ri|täts|prin|zip, das <o. Pl.> (Politik, Soziol.): Subsidiarität (1): nach dem S. muss der Staat hier eingreifen.
Subsidiaritätsprinzip  

n.
Sub·si·di·a·ri- 'täts·prin·zip <n.; -s; unz.; Pol.; Soziol.> Prinzip, nach dem eine übergeordnete Gruppe (z. B. der Staat) nur für den Aufgabenbereich zuständig sein soll, den eine nachgeordnete Gruppe (z. B. ein Bundesland) nicht bewältigen kann
[Sub·si·dia·ri'täts·prin·zip,]
[Subsidiaritätsprinzipes, Subsidiaritätsprinzips, Subsidiaritätsprinzipien, Subsidiaritätsprinzipe, Subsidiaritätsprinzipen]