[ - Collapse All ]
subskribieren  

sub|skri|bie|ren: (Buchw.) sich verpflichten, ein noch nicht [vollständig] erschienenes Druckerzeugnis zum Zeitpunkt des Erscheinens abzunehmen; vorausbestellen
subskribieren  

sub|skri|bie|ren <sw. V.; hat> [lat. subscribere = unterschreiben, aus: sub = unter u. scribere (2. Part.: scriptum) = schreiben] (Verlagsw.): sich verpflichten, ein noch nicht [vollständig] erschienenes Druck-Erzeugnis zu einem späteren Zeitpunkt abzunehmen: ein Lexikon s.
subskribieren  

sub|skri|bie|ren
subskribieren  

sub|skri|bie|ren <sw. V.; hat> [lat. subscribere = unterschreiben, aus: sub = unter u. scribere (2. Part.: scriptum) = schreiben] (Verlagsw.): sich verpflichten, ein noch nicht [vollständig] erschienenes Druck-Erzeugnis zu einem späteren Zeitpunkt abzunehmen: ein Lexikon s.
subskribieren  

[sw. V.; hat] [lat. subscribere= unterschreiben, aus: sub= unter u. scribere (2.Part.: scriptum)= schreiben] (Buchw.): sich verpflichten, ein noch nicht [vollständig] erschienenes Druckerzeugnis zu einem späteren Zeitpunkt abzunehmen: ein Lexikon s.
subskribieren  

v.
<auch> subs·kri'bie·ren subsk·ri'bie·ren <V.t. u. V.i.; hat> durch Unterzeichnen vorbestellen u. sich zur Abnahme verpflichten; Anleihen zeichnen; ein Werk, <od.> auf ein Werk ~ [<lat. subscribere „unterschreiben“]
[sub·skri'bie·ren,]
[subskribiere, subskribierst, subskribiert, subskribieren, subskribierte, subskribiertest, subskribierten, subskribiertet, subskribierest, subskribieret, subskribier, subskribiert, subskribierend]