[ - Collapse All ]
Subskription  

Sub|skrip|ti|on die; -, -en:

1.(Buchw.) Vorherbestellung von später erscheinenden Büchern [durch Unterschrift] (meist zu niedrigerem Preis).


2.am Schluss einer antiken Handschrift stehende Angabe über Inhalt, Verfasser, Schreiber usw. des Werkes.


3.Verpflichtung, eine bestimmte Anzahl von ↑ emittierten (1) Wertpapieren zu kaufen
Subskription  

Sub|skrip|ti|on, die; -, -en [lat. subscriptio = Unterschrift, zu: subscribere, ↑ subskribieren ]:

1.(Verlagsw.) das Subskribieren: etw. durch S. bestellen, kaufen.


2.am Schluss einer antiken Handschrift stehende Angabe über Inhalt, Verfasser usw.


3.(Börsenw.) schriftliche Verpflichtung, eine Anzahl emittierter Wertpapiere zu kaufen.
Subskription  

Sub|skrip|ti|on, die; -, -en (Vorausbestellung von später erscheinenden Büchern)
Subskription  

Sub|skrip|ti|on, die; -, -en [lat. subscriptio = Unterschrift, zu: subscribere, ↑ subskribieren]:

1.(Verlagsw.) das Subskribieren: etw. durch S. bestellen, kaufen.


2.am Schluss einer antiken Handschrift stehende Angabe über Inhalt, Verfasser usw.


3.(Börsenw.) schriftliche Verpflichtung, eine Anzahl emittierter Wertpapiere zu kaufen.
Subskription  

n.
<auch> Subs·krip·ti'on Subsk·rip·ti'on <f. 20> Vorbestellung u. Verpflichtung zur Abnahme von Neuerscheinungen (bes. bei größeren, in mehreren Bänden erscheinenden Literaturwerken); Zeichnung von Anleihen [<lat. subscriptio „Unterschreibung“; Subskribent]
[Sub·skrip·ti'on,]
[Subskriptionen]