[ - Collapse All ]
Substrat  

Sub|s|t|rat das; -[e]s, -e <lat.>:

1.das einer Sache Zugrundeliegende; Grundlage, Basis.


2.(Philos.) die eigenschaftslose Substanz eines Dinges als Träger seiner Eigenschaften.


3.(Sprachw.) a)Sprache, Sprachgut eines [besiegten] Volkes im Hinblick auf den Niederschlag, den sie in der übernommenen od. aufgezwungenen Sprache [des Siegervolkes] gefunden hat;

b)aus einer Substratsprache stammendes Sprachgut einer Sprache; Ggs. ↑ Superstrat.



4.(Biol.) Nährboden.


5.(Biochem.) Substanz, die bei fermentativen Vorgängen abgebaut wird
Substrat  

Sub|strat, das; -[e]s, -e [mlat. substratum = Unterlage, subst. 2. Part. von lat. substernere = unterlegen]:

1.(bildungsspr.; Fachspr.) das einer Sache Zugrundeliegende; [materielle] Grundlage; Basis: organische -e.


2.(Philos.) Substanz (4 b) als Träger von Eigenschaften.


3.(Biol.) Nährboden bes. für Mikroorganismen: ein S. zur Züchtung von Viren.


4.(Sprachw.) a)Sprache eines [besiegten] Volkes im Hinblick auf den Niederschlag, den sie in der übernommenen od. aufgezwungenen Sprache [des Siegervolkes] gefunden hat;

b)aus einem Substrat (4a) stammendes Sprachgut einer Sprache.



5.(Biochemie) bei einer Fermentation abgebaute Substanz.
Substrat  

Sub|s|t|rat, das; -[e]s, -e <lat.> (fachspr. für [materielle] Grundlage; Substanz; Sprachw. überlagerte sprachliche Grundschicht; Landw. Nährboden)
Substrat  

Ausgangspunkt, Fundament, Grund[lage], Grundstock, Operationsbasis, Plattform, Sockel, Unterbau, Unterlage, Voraussetzung, Ursprung, Wurzel; (bildungsspr.): Basis, Fond, Prämisse.
[Substrat]
[Substrates, Substrats, Substrate, Substraten]
Substrat  

Sub|strat, das; -[e]s, -e [mlat. substratum = Unterlage, subst. 2. Part. von lat. substernere = unterlegen]:

1.(bildungsspr.; Fachspr.) das einer Sache Zugrundeliegende; [materielle] Grundlage; Basis: organische -e.


2.(Philos.) Substanz (4 b) als Träger von Eigenschaften.


3.(Biol.) Nährboden bes. für Mikroorganismen: ein S. zur Züchtung von Viren.


4.(Sprachw.)
a)Sprache eines [besiegten] Volkes im Hinblick auf den Niederschlag, den sie in der übernommenen od. aufgezwungenen Sprache [des Siegervolkes] gefunden hat;

b)aus einem Substrat (4a) stammendes Sprachgut einer Sprache.



5.(Biochemie) bei einer Fermentation abgebaute Substanz.
Substrat  

Substrat, Trägermaterial
[Trägermaterial]
Substrat  

n.
<auch> Subst'rat <n. 11> Grund-, Unterlage; <Biol.; Chem.; Phys.> Nährboden, Grundmaterial, auf das das zu untersuchende Material aufgebracht wird; <Chem.> am Aufbau von Farbstoffen beteiligter farbloser Stoff; <Sprachw.> Sprache eines unterworfenen Volkes, das seine Sprache der des Eroberers angleicht; Ggs Superstrat [<lat. substratus „darunter gelegt“; zu substernere „darunter legen“]

Die Buchstabenfolge sub·st… kann in Fremdwörtern auch subs·t… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -standard(→ a. Standard).
[Sub'strat,]
[Substrates, Substrats, Substrate, Substraten]