[ - Collapse All ]
Sud  

Sud, der; -[e]s, -e [mhd. sut, ablautende Bildung zu ↑ sieden ]:
a)Flüssigkeit, in der etw. gekocht, gebraten wird u. die danach zurückbleibt: den S. abgießen; den Braten aus dem S. (Bratensaft) nehmen;

b)(meist Fachspr.) durch Auskochen entstandene Flüssigkeit: ein S. aus Kräutern gegen Erkältung;

c)im Sudhaus erhitzte Bierwürze.
Sud  

Sud, der; -[e]s, -e (Flüssigkeit, in der etwas gekocht wurde; durch Auskochen erhaltene Lösung)
Sud  

Sud, der; -[e]s, -e [mhd. sut, ablautende Bildung zu ↑ sieden]:
a)Flüssigkeit, in der etw. gekocht, gebraten wird u. die danach zurückbleibt: den S. abgießen; den Braten aus dem S. (Bratensaft) nehmen;

b)(meist Fachspr.) durch Auskochen entstandene Flüssigkeit: ein S. aus Kräutern gegen Erkältung;

c)im Sudhaus erhitzte Bierwürze.
Sud  

n.
<m. 1; Pl. selten> Abkochung, etwas Gekochtes [<germ. *sud „Wasser, in dem man Fleisch gekocht hat“; sieden]
[Sud]
[Suds, Sude, Suden]