[ - Collapse All ]
Syllogismus  

Syl|lo|gịs|mus der; -, ...men <gr.-lat.>: (Philos.) aus zwei Prämissen gezogener logischer Schluss vom Allgemeinen auf das Besondere
Syllogismus  

Syl|lo|gịs|mus, der; -, ...men [lat. syllogismus < griech. syllogismós, eigtl.="das" Zusammenrechnen] (Philos.): aus zwei Prämissen gezogener logischer Schluss vom Allgemeinen auf das Besondere.
Syllogismus  

Syl|lo|gịs|mus, der; -, ...men <griech.> (Philos. logischer Schluss vom Allgemeinen auf das Besondere)
Syllogismus  

Syl|lo|gịs|mus, der; -, ...men [lat. syllogismus < griech. syllogismós, eigtl.="das" Zusammenrechnen] (Philos.): aus zwei Prämissen gezogener logischer Schluss vom Allgemeinen auf das Besondere.
Syllogismus  

n.
<m.; -, -men> logischer Schluss vom Allgemeinen aufs Besondere [<grch. syllogismos „das Zusammenrechnen“; zu syn „zusammen“ + logizesthai „rechnen“]
[Syl·lo'gis·mus]