[ - Collapse All ]
synonym  

Sy|n|o|nym das; -s, -e, auch: Synọnyma: (Sprachw.) Wort, das einem anderen in Bezug auf die Bedeutung ähnlich od. gleich ist (z. B. starten/anfahren/anlassen, Mann/Herr); Ggs. ↑ Antonymsy|n|o|nym <gr.-lat.>: (Sprachw.; von Wörtern) eine gleiche od. ähnliche Bedeutung habend; sinnverwandt (z. B. alt/betagt, Sieg/Erfolg)
synonym  

Sy|no|nym, das; -s, -e, auch: Synonyma [lat. (verbum) synonymum < griech. (rhēma) synṓnymon, zu: sýn="zusammen" u. ónoma (ónyma)="Name," Begriff] (Sprachw.): synonymes Wort: »Antlitz« und »Visage« sind -e von »Gesicht«; das Auto, das bisherige S. für individuelle Bewegungsfreiheit (das bisher für individuelle Bewegungsfreiheit stand).sy|no|nym <Adj.> [spätlat. synonymos < griech. synṓnymos] (Sprachw.): mit einem anderen Wort od. einer Reihe von Wörtern von gleicher od. ähnlicher Bedeutung, sodass beide in einem bestimmten Zusammenhang austauschbar sind; sinnverwandt: -e Redewendungen; einen Ausdruck mit einem andern s. gebrauchen.
synonym  

Sy|n|o|nym, das; -s, Plur. -e, auch Synonyma (Sprachw. sinnverwandtes Wort, z._B. ,,Frühjahr, Lenz, Frühling``)sy|n|o|nym <griech.> (Sprachw. sinnverwandt); synonyme Wörter
synonym  

(Sprachw.): Homöonym, sinnverwandtes Wort.
[Synonym]
[Synonymes, Synonyms, Synonyme, Synonymen, synonymer, synonyme, synonymes, synonymen, synonymem, synonymerer, synonymere, synonymeres, synonymeren, synonymerem, synonymster, synonymste, synonymstes, synonymsten, synonymstem]bedeutungsähnlich, bedeutungsgleich, gleichbedeutend, sinnähnlich, sinngleich; (Sprachw.): sinnverwandt.
[synonym]
[Synonymes, Synonyms, Synonyme, Synonymen, synonymer, synonyme, synonymes, synonymen, synonymem, synonymerer, synonymere, synonymeres, synonymeren, synonymerem, synonymster, synonymste, synonymstes, synonymsten, synonymstem]
synonym  

Sy|no|nym, das; -s, -e, auch: Synonyma [lat. (verbum) synonymum < griech. (rhēma) synṓnymon, zu: sýn="zusammen" u. ónoma (ónyma)="Name," Begriff] (Sprachw.): synonymes Wort: »Antlitz« und »Visage« sind -e von »Gesicht«; das Auto, das bisherige S. für individuelle Bewegungsfreiheit (das bisher für individuelle Bewegungsfreiheit stand).sy|no|nym <Adj.> [spätlat. synonymos < griech. synṓnymos] (Sprachw.): mit einem anderen Wort od. einer Reihe von Wörtern von gleicher od. ähnlicher Bedeutung, sodass beide in einem bestimmten Zusammenhang austauschbar sind; sinnverwandt: -e Redewendungen; einen Ausdruck mit einem andern s. gebrauchen.
synonym  

Adj. [spätlat. synonymos [ griech. synonymos] (Sprachw.): mit einem anderen Wort od. einer Reihe von Wörtern von gleicher od. ähnlicher Bedeutung, sodass beide in einem bestimmten Zusammenhang austauschbar sind; sinnverwandt: -e Redewendungen; einen Ausdruck mit einem andern s. gebrauchen.
synonym  

n.
<[--'-]> Syn·o'nym <auch> Sy·no'nym <n.; -s, -e od. -ony·ma [-'--]/ -o'ny·ma> sinnverwandtes Wort, Wort von gleicher od. ähnl. Bedeutung [synonym]
[Syn·onym]
[Synonymes, Synonyms, Synonyme, Synonymen, Synonymer, Synonymem, Synonymerer, Synonymere, Synonymeres, Synonymeren, Synonymerem, Synonymster, Synonymste, Synonymstes, Synonymsten, Synonymstem]n.
<[--'-]> syn·o'nym <auch> sy·no'nym <Adj.> sinnverwandt, von gleicher Bedeutung (Wörter) [<grch. synonymos „gleichnamig“; zu syn „zusammen“ + onyma „Name“]
[syn·onym]
[synonymes, synonyms, synonyme, synonymen, synonymer, synonymem, synonymerer, synonymere, synonymeres, synonymeren, synonymerem, synonymster, synonymste, synonymstes, synonymsten, synonymstem]