[ - Collapse All ]
Systemtheorie  

Sys|tem|the|o|rie, die: formale Theorie der Beziehungen zwischen den Elementen eines Systems (1, 3, 4) , des Zusammenhangs zwischen Struktur u. Funktionsweise von gekoppelten Systemen als Teilgebiet der Kybernetik.
Systemtheorie  

Sys|tem|the|o|rie, die: formale Theorie der Beziehungen zwischen den Elementen eines Systems (1, 3, 4), des Zusammenhangs zwischen Struktur u. Funktionsweise von gekoppelten Systemen als Teilgebiet der Kybernetik.
Systemtheorie  

n.
Sys'tem·the·o·rie <f. 19; Wissth.> Wissenschaft von der Beschreibung u. Erklärung natürl., sozialer od. techn. Systeme, deren Strukturen u. Funktionen sich gegenseitig bedingen u. beeinflussen; → a. Kybernetik
[Sy'stem·theo·rie,]
[Systemtheorien]