[ - Collapse All ]
täglich  

täg|lich <Adj.> [mhd. tagelich, ahd. tagalīh]: jeden Tag (vor sich gehend, wiederkehrend): die -e Arbeit; der -e Bedarf, Gebrauch; t. Sport treiben; unser -es Brot gib uns heute; t. acht Stunden arbeiten; die Tabletten sind dreimal t. zu nehmen; -es Geld (Bankw.; zwischen den Banken od. am Geldmarkt gehandeltes Leihgeld, das täglich kündbar ist).
täglich  

...täg|lich (z._B. sechstäglich [alle sechs Tage wiederkehrend], mit Ziffer 6-täglich; tägliches Brot; täglicher Bedarf
täglich  

alltäglich, jeden Tag; tagaus, tagein; Tag für Tag; (Med.): diurnus, pro die, quotidian.
[täglich]
[täglicher, tägliche, tägliches, täglichen, täglichem, täglicherer, täglichere, täglicheres, täglicheren, täglicherem, täglichster, täglichste, täglichstes, täglichsten, täglichstem, taeglich]
täglich  

täg|lich <Adj.> [mhd. tagelich, ahd. tagalīh]: jeden Tag (vor sich gehend, wiederkehrend): die -e Arbeit; der -e Bedarf, Gebrauch; t. Sport treiben; unser -es Brot gib uns heute; t. acht Stunden arbeiten; die Tabletten sind dreimal t. zu nehmen; -es Geld (Bankw.; zwischen den Banken od. am Geldmarkt gehandeltes Leihgeld, das täglich kündbar ist).
täglich  

Adj. [mhd. tagelich, ahd. tagalih]: jeden Tag (vor sich gehend, wiederkehrend): die -e Arbeit; der -e Bedarf, Gebrauch; unser -es Brot gib uns heute (Bitte aus dem Vaterunser); t. Sport treiben; t. acht Stunden arbeiten; die Tabletten sind dreimal t. zu nehmen; -es Geld (Bankw.; zwischen den Banken od. am Geldmarkt gehandeltes Leihgeld, das täglich kündbar ist).