[ - Collapse All ]
tüchtig  

tụ̈ch|tig <Adj.> [mhd. tühtic, zu mhd., ahd. tuht = Tüchtigkeit, Tapferkeit, Gewalt, zu ↑ taugen ]:

1.seine Aufgabe mit Können u. Fleiß erfüllend: ein -er [Mit]arbeiter; eine -e Frau, Kraft; sie ist sehr t. [in ihrem Fach]; <subst.:> der Tüchtige schafft es;

R freie Bahn dem Tüchtigen!



2. als Leistung von guter Qualität; im Hinblick auf etw. sehr brauchbar: das ist eine -e Arbeit, Leistung; (iron.:) t., t.!; <subst.:> der Junge sollte etwas Tüchtiges lernen.


3.(ugs.) a)hinreichend in Menge, Ausmaß, Intensität: ein -es Stück Arbeit; eine -e Tracht Prügel, Portion Optimismus; ein -er Schrecken fuhr ihr in die Glieder; noch einen -en Schluck nehmen; sie ist ein -er Esser (nimmt reichlich vom Essen);

b)<intensivierend bei Verben u. Adj.> so sehr, hinreichend viel: es ist t. kalt; t. essen, zu tun haben; sie wurde t. ausgelacht; über Nacht hat es t. geschneit.

tüchtig  

tụ̈ch|tig
tüchtig  


1. a) beflissen, betriebsam, fleißig, geschäftig, eifrig, emsig, fest zupackend, rührig, schaffensfreudig, unermüdlich; (ugs.): fest zufassend; (südd., schweiz. ugs.): schaffig; (landsch.): umtriebig; (veraltend): arbeitsam.

b) begabt, fähig, fit, geschickt, gut, kompetent, [sach]kundig, zuverlässig; (schweiz.): währschaft; (bildungsspr.): qualifiziert, routiniert, versiert; (ugs.): patent.

2. a) ansehnlich, beachtlich, beachtenswert, beträchtlich, erheblich, gehörig, gründlich, kräftig, nicht unbeträchtlich, stattlich, zünftig; (bildungsspr.): respektabel; (ugs.): anständig, fest, ordentlich, ziemlich; (südd., österr., schweiz.): gescheit; (oft iron.): löblich; (veraltend): rechtschaffen, respektierlich.

b) sehr.

[tüchtig]
[tüchtiger, tüchtige, tüchtiges, tüchtigen, tüchtigem, tüchtigerer, tüchtigere, tüchtigeres, tüchtigeren, tüchtigerem, tüchtigster, tüchtigste, tüchtigstes, tüchtigsten, tüchtigstem, tuechtig]
tüchtig  

tụ̈ch|tig <Adj.> [mhd. tühtic, zu mhd., ahd. tuht = Tüchtigkeit, Tapferkeit, Gewalt, zu ↑ taugen]:

1.seine Aufgabe mit Können u. Fleiß erfüllend: ein -er [Mit]arbeiter; eine -e Frau, Kraft; sie ist sehr t. [in ihrem Fach]; <subst.:> der Tüchtige schafft es;

Rfreie Bahn dem Tüchtigen!



2. als Leistung von guter Qualität; im Hinblick auf etw. sehr brauchbar: das ist eine -e Arbeit, Leistung; (iron.:) t., t.!; <subst.:> der Junge sollte etwas Tüchtiges lernen.


3.(ugs.)
a)hinreichend in Menge, Ausmaß, Intensität: ein -es Stück Arbeit; eine -e Tracht Prügel, Portion Optimismus; ein -er Schrecken fuhr ihr in die Glieder; noch einen -en Schluck nehmen; sie ist ein -er Esser (nimmt reichlich vom Essen);

b)<intensivierend bei Verben u. Adj.> so sehr, hinreichend viel: es ist t. kalt; t. essen, zu tun haben; sie wurde t. ausgelacht; über Nacht hat es t. geschneit.

tüchtig  

Adj. [mhd. tühtic, zu mhd., ahd. tuht= Tüchtigkeit, Tapferkeit, Gewalt, zu taugen]: 1. seine Aufgabe mit Können u. Fleiß erfüllend: ein -er [Mit]arbeiter; eine -e Frau, Kraft; sie ist sehr t. [in ihrem Fach]; [subst.:] der Tüchtige schafft es; R freie Bahn dem Tüchtigen! 2. als Leistung von guter Qualität; im Hinblick auf etw. sehr brauchbar: das ist eine -e Arbeit, Leistung; (iron.:) t., t.!; [subst.:] der Junge sollte etwas Tüchtiges lernen. 3. (ugs.) a) hinreichend in Menge, Ausmaß, Intensität: ein -es Stück Arbeit; eine -e Tracht Prügel, Portion Optimismus; ein -er Schrecken fuhr ihr in die Glieder; noch einen -en Schluck nehmen; sie ist ein -er Esser (nimmt reichlich vom Essen); b) [intensivierend bei Verben u. Adj.] so sehr, hinreichend viel: es ist t. kalt; t. essen, zu tun haben; sie wurde t. ausgelacht; über Nacht hat es t. geschneit.
tüchtig  

adj.
<Adj.>
1 geschickt, erfahren u. fleißig, tauglich, gut, fähig, viel könnend (im Beruf); <umg.> gehörig, ordentlich, kräftig; ~, ~! (als Lob);
2 ;ein ~er Arbeiter, Arzt, Buchhalter usw.
3 ;~ arbeiten, lernen <umg.> nun iss mal ~! <umg.> jmdm. ~ die Meinung sagen <umg.> er, sie ist sehr ~; bist du aber ~ (als Lob, auch ironisch); jmdn. ~ verhauen <umg.> [<mhd. tühtec „brauchbar, wacker“; zu tuht „Tauglichkeit“; taugen, Tugend ]
['tüch·tig]
[tüchtiger, tüchtige, tüchtiges, tüchtigen, tüchtigem, tüchtigerer, tüchtigere, tüchtigeres, tüchtigeren, tüchtigerem, tüchtigster, tüchtigste, tüchtigstes, tüchtigsten, tüchtigstem]

adj.
(als Lob)
[tüchtig, tüchtig!]
[tüchtiger, tüchtige, tüchtiges, tüchtigen, tüchtigem, tüchtigerer, tüchtigere, tüchtigeres, tüchtigeren, tüchtigerem, tüchtigster, tüchtigste, tüchtigstes, tüchtigsten, tüchtigstem]

adj.
(als Lob)
[tüchtig, tüchtig!]
[tüchtiger, tüchtige, tüchtiges, tüchtigen, tüchtigem, tüchtigerer, tüchtigere, tüchtigeres, tüchtigeren, tüchtigerem, tüchtigster, tüchtigste, tüchtigstes, tüchtigsten, tüchtigstem]