[ - Collapse All ]
tüdern  

tü|dern <sw. V.; hat> [1: zu ↑ Tüder ; 2: viell. sekundär vermischt mit (1)] (nord[ost]d.):

1.a) (ein Tier auf der Weide) anbinden, anpflocken;

b)[unordentlich, nachlässig] binden (3) .



2. in Unordnung bringen.
tüdern  

tü|dern (nordd. für Tiere auf der Weide anbinden; in Unordnung bringen)
tüdern  

tü|dern <sw. V.; hat> [1: zu ↑ Tüder; 2: viell. sekundär vermischt mit (1)] (nord[ost]d.):

1.
a) (ein Tier auf der Weide) anbinden, anpflocken;

b)[unordentlich, nachlässig] binden (3).



2. in Unordnung bringen.
tüdern  

[sw. V.; hat] [1: zu Tüder; 2: viell. sekundär vermischt mit (1)] (nord[ost]d.): 1. a) (ein Tier auf der Weide) anbinden, anpflocken; b) [unordentlich, nachlässig] binden (3). 2. in Unordnung bringen.
tüdern  

<V.t.; hat> mit einem Tüder anbinden; unordentlich anbinden
['tü·dern]