[ - Collapse All ]
tabu  

Ta|bu das; -s, -s:

1.(Völkerk.) bei Naturvölkern die Heiligung eines mit ↑ Mana erfüllten Menschen od. Gegenstandes mit dem Verbot, ihn anzurühren.


2.ungeschriebenes Gesetz, das aufgrund bestimmter Anschauungen verbietet, bestimmte Dinge zu tun; sittliche, konventionelle Schranke
ta|bu <polynes.>: einem Tabu unterliegend; unverletzlich, unantastbar
tabu  

Ta|bu, das; -s, -s:

1.(Völkerk.) Verbot, bestimmte Handlungen auszuführen, bes. geheiligte Personen od. Gegenstände zu berühren, anzublicken, zu nennen, bestimmte Speisen zu genießen: etw. ist mit [einem] T. belegt, durch [ein] T. geschützt.


2.(bildungsspr.) ungeschriebenes Gesetz, das aufgrund bestimmter Anschauungen innerhalb einer Gesellschaft verbietet, bestimmte Dinge zu tun: ein gesellschaftliches T.; ein T. errichten, aufrichten, verletzen, brechen; an ein/einem T. rühren; gegen ein T. verstoßen.
ta|bu <indekl. Adj.> [engl. taboo, tabu < Tonga (polynes. Sprache) tabu, tapu, wohl="geheiligt]:" einem Tabu (2) unterliegend: dieses Thema ist t.; in diesem Restaurant sind Jeans t. (ugs.; nicht erlaubt, verpönt).
tabu  

Ta|bu, das; -s, -s (Völkerk. Gebot bei [Natur]völkern, bes. geheiligte Personen, Tiere, Pflanzen, Gegenstände zu meiden; allgem. für etwas, das man nicht tun darf); es ist ein Tabuta|bu <polynes.,,,verboten``> (unverletzlich, unantastbar); nur prädikativ: das ist tabu
tabu  


1. Unantastbarkeit, Unverletzlichkeit.

2. ungeschriebenes Gebot/Gesetz/Verbot.

[Tabu]
[Tabus]unantastbar, unerlaubt, untersagt, unverletzlich, verboten; (geh.): unstatthaft, verpönt.
[tabu]
[Tabus]
tabu  

Ta|bu, das; -s, -s:

1.(Völkerk.) Verbot, bestimmte Handlungen auszuführen, bes. geheiligte Personen od. Gegenstände zu berühren, anzublicken, zu nennen, bestimmte Speisen zu genießen: etw. ist mit [einem] T. belegt, durch [ein] T. geschützt.


2.(bildungsspr.) ungeschriebenes Gesetz, das aufgrund bestimmter Anschauungen innerhalb einer Gesellschaft verbietet, bestimmte Dinge zu tun: ein gesellschaftliches T.; ein T. errichten, aufrichten, verletzen, brechen; an ein/einem T. rühren; gegen ein T. verstoßen.
ta|bu <indekl. Adj.> [engl. taboo, tabu < Tonga (polynes. Sprache) tabu, tapu, wohl="geheiligt]:" einem Tabu (2) unterliegend: dieses Thema ist t.; in diesem Restaurant sind Jeans t. (ugs.; nicht erlaubt, verpönt).
tabu  

[indekl. Adj.] [engl. taboo, tabu [ Tonga (polynes. Sprache) tabu, tapu, wohl= geheiligt]: einem Tabu (2) unterliegend: dieses Thema ist t.; Ü in diesem Restaurant sind Jeans t. (ugs.; nicht erlaubt, verpönt).
tabu  

heilig, tabu, unantastbar, unaussprechlich, verboten, verpönt
[heilig, unantastbar, unaussprechlich, verboten, verpönt]
tabu  

n.
<n. 15; bei Naturvölkern> Vorschrift, gewisse Gegenstände, Personen, Tiere, Pflanzen, Nahrungsmittel usw. zu meiden; <allg.> herkömml. Vorschrift (innerhalb einer Gesellschaft), über etwas nicht zu sprechen od. etwas nicht zu tun; etwas mit einem ~ belegen; ~s beseitigen; ein ~ verletzen [tabu]
[Ta'bu]
[Tabus]n.
<Adj.; nur präd.> unantastbar, heilig, geheiligt; verboten; das ist ~ [aus einer Eingeborenenspr. Polynesiens (Tonga-Inseln), urspr. Bez. für gottgeweihte Dinge, die nicht berührt u. besprochen werden dürfen]
[ta'bu]
[tabus]