[ - Collapse All ]
Tagedieb  

Ta|ge|dieb, der [eigtl. = wer dem lieben Gott den Tag stiehlt] (abwertend): Nichtstuer, Müßiggänger.
Tagedieb  

Ta|ge|dieb (Nichtstuer, Müßiggänger; vgl. Tag...)
Tagedieb  

Ta|ge|dieb, der [eigtl. = wer dem lieben Gott den Tag stiehlt] (abwertend): Nichtstuer, Müßiggänger.
Tagedieb  

n.
<m. 1; veraltet> jmd., der „dem lieben Gott die Tage stiehlt“, Faulpelz
['Ta·ge·dieb]
[Tagediebes, Tagediebs, Tagediebe, Tagedieben, Tagediebin, Tagediebinnen]