[ - Collapse All ]
Takelage  

Ta|ke|la|ge [...ʒə] die; -, -n <mit fr. Endung -age zu niederd. Takel »Tauwerk u. Hebezeug eines Schiffes« gebildet>: Segelausrüstung eines Schiffes; Takelwerk
Takelage  

Ta|ke|la|ge [...'la:ʒə], die; -, -n [mit französierender Endung zu ↑ Takel ]: Gesamtheit der Vorrichtungen, die die Segel eines Schiffs tragen (bes. Masten, Spieren, Taue); Takel-, Segelwerk.
Takelage  

Ta|ke|la|ge [...ʒə], die; -, -n (Segelausrüstung eines Schiffes)
Takelage  

Ta|ke|la|ge [...'la:ʒə], die; -, -n [mit französierender Endung zu ↑ Takel]: Gesamtheit der Vorrichtungen, die die Segel eines Schiffs tragen (bes. Masten, Spieren, Taue); Takel-, Segelwerk.
Takelage  

[...':], die; -, -n [mit französierender Endung zu Takel]: Gesamtheit der Vorrichtungen, die die Segel eines Schiffs tragen (bes. Masten, Spieren, Taue); Takel-, Segelwerk.
Takelage  

n.
<[-ʒə] f. 19; Mar.; bei Segelschiffen> die gesamte Segeleinrichtung einschließlich der Masten; Sy Takelung, Takelwerk, Segelwerk [Takel]
[Ta·ke'la·ge]
[Takelagen]