[ - Collapse All ]
Tambour  

Tạm|bour [...bu:ɐ̯, auch: ...'bu:ɐ] der; -s, -e, (schweiz.) -en <pers.-arab.-span.-fr.>:

1.Trommel.


2.Trommler.


3.(Archit.) zylinderförmiges Zwischenteil [mit Fenstern] in Kuppelbauten.


4.(Spinnerei) mit Stahlzähnen besetzte Trommel an Krempeln.


5.Trommel zum Aufrollen von Papier
Tambour  

Tam|bour ['tambu:ɐ̯, auch: -'-], der; -s, -e u. (schweiz.:) -en [frz. tambour = Trommel < afrz. tabour, tambor < pers. tabīr; Nasalierung im Roman. wohl unter Einfluss von arab. ṭanbūr, ↑ Tanbur ]:

1.(veraltend) Trommler (bes. beim Militär).


2.(Archit.) [mit Fenstern versehener] zylindrischer Bauteil, auf dem die Kuppel eines Bauwerks aufsitzt.


3.(Spinnerei) mit stählernen Zähnen besetzte Trommel an einer Karde (2) .


4. (Papierherstellung) Trommel zum Aufrollen von Papier.
Tambour  

Tạm|bour [...bu:ɐ̯, auch ...'bu:ɐ̯], der; -s, Plur. -e, schweiz. -en ['tambu:rən] <pers.> (veraltend für Trommler; Archit. Zwischenstück bei Kuppelgewölben; Technik Trommel, zylindrischer Behälter [an Maschinen])
Tambour  

Tam|bour ['tambu:ɐ̯, auch: -'-], der; -s, -e u. (schweiz.:) -en [frz. tambour = Trommel < afrz. tabour, tambor < pers. tabīr; Nasalierung im Roman. wohl unter Einfluss von arab. ṭanbūr, ↑ Tanbur]:

1.(veraltend) Trommler (bes. beim Militär).


2.(Archit.) [mit Fenstern versehener] zylindrischer Bauteil, auf dem die Kuppel eines Bauwerks aufsitzt.


3.(Spinnerei) mit stählernen Zähnen besetzte Trommel an einer Karde (2).


4. (Papierherstellung) Trommel zum Aufrollen von Papier.
Tambour  

[':, auch: '], der; -s, -e u. (schweiz.:) -en [frz. tambour= Trommel [ afrz. tabour, tambor [ pers. tabir; Nasalierung im Roman. wohl unter Einfluss von arab. tanbur, Tanbur]: 1. (veraltend) Trommler (bes. beim Militär). 2. (Archit.) [mit Fenstern versehener] zylindrischer Bauteil, auf dem die Kuppel eines Bauwerks aufsitzt. 3. (Spinnerei) mit stählernen Zähnen besetzte Trommel an einer Karde (2). 4. (Papierherstellung) Trommel zum Aufrollen von Papier.
Tambour  

n.
<[-bu:r] m. 1; Pl. [-'bu:-]; schweiz.: m. 23> Trommler, Trommelschläger; oV Tambur; <Arch.> von Fenstern durchbrochener Sockel einer Kuppel[<mhd. tambur <afrz. ta(m)bo(u)r <arab. tanbur „Trommel“]
['Tam·bour]
[Tamboures, Tambours, Tamboure, Tambouren]