[ - Collapse All ]
Tamburin  

Tạm|bu|rin [auch: ...'ri:n] das; -s, -e:

1.Handtrommel mit Schellen.


2.Stickrahmen
Tamburin  

Tam|bu|rin [auch: '- - -], das; -s, -e [frz. tambourin, ↑ Tambourin ]:

1.Schellentrommel.


2.leichtes trommelartiges, mit der Hand zu schlagendes, unten offenes Gerät, mit dem z. B. bei gymnastischen Übungen der Takt geschlagen wird.


3.Tambur (1) .
Tamburin  

Tạm|bu|rin [ auch ...'ri:n], das; -s, -e (kleine Hand-, Schellentrommel; Stickrahmen)
Tamburin  

Tam|bu|rin [auch: '- - -], das; -s, -e [frz. tambourin, ↑ Tambourin]:

1.Schellentrommel.


2.leichtes trommelartiges, mit der Hand zu schlagendes, unten offenes Gerät, mit dem z. B. bei gymnastischen Übungen der Takt geschlagen wird.


3.Tambur (1).
Tamburin  

[auch: '], das; -s, -e [frz. tambourin, Tambourin]: 1. Schellentrommel. 2. leichtes trommelartiges, mit der Hand zu schlagendes, unten offenes Gerät, mit dem z.B. bei gymnastischen Übungen der Takt geschlagen wird. 3. Tambur (1).
Tamburin  

n.
<a. ['---] n. 11; Mus.> im Orient u. in Südeuropa (bes. Spanien) kleine, flache Handtrommel mit am Rand befestigten Schellen; Sy Schellentrommel; <Sp.> kleines, flaches, trommelartiges, unten offenes Gerät zum Ballspiel u. zum Taktschlagen bei der Gymnastik; Stickrahmen; das ~ schlagen [<frz. tambourin; Verkleinerungsform zu tambour „Handtrommel“]
[Tam·bu'rin]
[Tamburins, Tamburine, Tamburinen]