[ - Collapse All ]
Tandem  

Tạn|dem das; -s, -s <lat.-mlat.-engl.>:

1.Wagen mit zwei hintereinandergespannten Pferden.


2.Doppelsitzerfahrrad mit zwei hintereinander angeordneten Sitzen u. Tretlagern.


3.(Techn.) zwei hintereinandergeschaltete Antriebe, die auf die gleiche Welle wirken
Tandem  

Tạn|dem [...εm], das; -s, -s [engl. tandem < lat. tandem="auf" die Dauer, schließlich; mlat.="der" Länge nach (hintereinander)]: Fahrrad für zwei Personen mit zwei hintereinander angeordneten Sitzen u. Tretkurbeln: [auf, mit einem] T. fahren; die beiden Spieler sind ein eingespieltes T.; das T. Schmidt - Müller.
Tandem  

Tạn|dem, das; -s, -s <lat.-engl.> (zweisitziges Fahrrad; Wagen mit zwei hintereinandergespannten Pferden; Technik zwei hintereinandergeschaltete Antriebe)
Tandem  

Tạn|dem [...εm], das; -s, -s [engl. tandem < lat. tandem="auf" die Dauer, schließlich; mlat.="der" Länge nach (hintereinander)]: Fahrrad für zwei Personen mit zwei hintereinander angeordneten Sitzen u. Tretkurbeln: [auf, mit einem] T. fahren; die beiden Spieler sind ein eingespieltes T.; das T. Schmidt - Müller.
Tandem  

[...], das; -s, -s [engl. tandem [ lat. tandem= auf die Dauer, schließlich; mlat.= der Länge nach (hintereinander)]: Fahrrad für zwei Personen mit zwei hintereinander angeordneten Sitzen u. Tretkurbeln: [auf, mit einem] T. fahren; Ü die beiden Spieler sind ein eingespieltes T.; das T. Schmidt Müller.
Tandem  

n.
<n. 15> Fahrrad mit zwei Sitzen hintereinander; Wagen mit zwei hintereinander gespannten Pferden [lat., „schließlich, endlich“, scherzh. in der Bedeutung „mit einem (verlängerten) Ende“ gebraucht]
['Tan·dem]
[Tandems]