[ - Collapse All ]
tatenlos  

ta|ten|los <Adj.>: nicht handelnd, in ein Geschehen nicht eingreifend: t. zusehen, herumstehen.
tatenlos  

ta|ten|los
tatenlos  

abwartend, behäbig, hinnehmend, energielos, inaktiv, schwunglos, teilnahmslos, träge, unbeteiligt, untätig, willenlos, zurückhaltend; (bildungsspr.): apathisch, indolent, lethargisch, phlegmatisch; (ugs. abwertend): lahm, schlafmützig, tranig, verschnarcht.
[tatenlos]
[tatenloser, tatenlose, tatenloses, tatenlosen, tatenlosem, tatenloserer, tatenlosere, tatenloseres, tatenloseren, tatenloserem, tatenlosester, tatenloseste, tatenlosestes, tatenlosesten, tatenlosestem]
tatenlos  

ta|ten|los <Adj.>: nicht handelnd, in ein Geschehen nicht eingreifend: t. zusehen, herumstehen.
tatenlos  

Adj.: nicht handelnd, in ein Geschehen nicht eingreifend: t. zusehen, herumstehen.
tatenlos  

adj.
<Adj.> untätig, ohne einzugreifen; ~ zusehen
['ta·ten·los]
[tatenloser, tatenlose, tatenloses, tatenlosen, tatenlosem, tatenloserer, tatenlosere, tatenloseres, tatenloseren, tatenloserem, tatenlosester, tatenloseste, tatenlosestes, tatenlosesten, tatenlosestem]