[ - Collapse All ]
Tau  

Tau das; -[s], -s <gr.>: neunzehnter Buchstabe des griechischen Alphabets: Τ, τ
Tau  

1Tau, der; -[e]s [mhd., ahd. tou, verw. mit ↑ Dunst ]: Feuchtigkeit der Luft, die sich im Allgemeinen in den frühen Morgenstunden in Form von Tröpfchen auf dem Boden, an Pflanzen u. a. niederschlägt: es ist T. gefallen.

2Tau, das; -[e]s, -e [aus dem Niederd. < mniederd. tou(we)="Werkzeug," (Schiffs)gerät, Tau, zu: touwen (mhd., ahd. zouwen)="ausrüsten," bereiten, zustande bringen, also urspr.="Werkzeug," mit dem etw. gemacht wird]: starkes Seil (bes. zum Festmachen von Schiffen o. Ä.): ein kräftiges, dickes, starkes T.

3Tau, das; -[s], -s [griech. taũ]: neunzehnter Buchstabe des griechischen Alphabets (Τ, τ).
tau  

Tau, der; -[e]s (Niederschlag)

Tau, das; -[e]s, -e (starkes [Schiffs]seil)

Tau, das; -[s], -s (griech. Buchstabe: Τ, τ )tau|meln; ich taum[e]le
Tau  

Leine, Schnur, Seil, Strang, Strick, Trosse; (Fachspr.): Reepschnur; (Seemannsspr.): Fall, Kabel, Reep.
[Tau]
[Taues, Taus, Taue, Tauen]
Tau  

1Tau, der; -[e]s [mhd., ahd. tou, verw. mit ↑ Dunst]: Feuchtigkeit der Luft, die sich im Allgemeinen in den frühen Morgenstunden in Form von Tröpfchen auf dem Boden, an Pflanzen u. a. niederschlägt: es ist T. gefallen.

2Tau, das; -[e]s, -e [aus dem Niederd. < mniederd. tou(we)="Werkzeug," (Schiffs)gerät, Tau, zu: touwen (mhd., ahd. zouwen)="ausrüsten," bereiten, zustande bringen, also urspr.="Werkzeug," mit dem etw. gemacht wird]: starkes Seil (bes. zum Festmachen von Schiffen o. Ä.): ein kräftiges, dickes, starkes T.

3Tau, das; -[s], -s [griech. taũ]: neunzehnter Buchstabe des griechischen Alphabets (Τ, τ).
Tau  

n.
<n. 11> dickes Seil [<mnddt. touwe „Werkzeug, Webstuhl“]
[Tau1]
[Taues, Taus, Taue, Tauen]

n.
<m. 1; unz.> wässriger Niederschlag während der Nacht an der sich abkühlenden Erdoberfläche; der ~ fällt; der ~ hängt (noch) an den Gräsern; vor ~ und Tag vor Tagesanbruch, sehr früh am Morgen; [<mhd., ahd. tou, engl. dew; zu aind. dhavate „rennt, fließt“ <idg. *dheu- „wirbeln, blasen, rauchen“]
[Tau2]
[Taues, Taus, Taue, Tauen]

n.
<neugrch. [taf] n. 15; Zeichen: τ, Τ> 19. Buchstabe des grch. Alphabets
[Tau3]
[Taues, Taus, Taue, Tauen]