[ - Collapse All ]
tausend  

1Tau|send, die; -, -en: Zahl 1 000.

2Tau|send, das; -s, -e u. - (Abk.: Tsd.):

1.<Pl.: -> vgl. 1Hundert (1) : vom T. (Promille; Abk.: v. T.; Zeichen: ‰).


2.<Pl. -e> vgl. 1Hundert (2) .
tau|send <Kardinalz.> (in Ziffern: 1 000) [mhd. tūsunt, ahd. dūsunt, wahrsch. verdunkelte Zus. u. eigtl. = vielhundert, 2. Bestandteil zu ↑ hundert , 1. Bestandteil zu einem Wort mit der Bed. »schwellen«] (in Ziffern: 1 000):
a)t. Kilometer; ein paar, einige T. Euro; t. und abertausend/(auch:) Tausend und Abertausend Ameisen; ich wette t. zu/gegen eins (ugs.; ich bin ganz sicher), dass sie noch kommt;

b)(ugs. emotional) unübersehbar viele, sehr viele, ungezählte: t. Ausreden, Wünsche haben; ich muss t. Sachen erledigen; t. Ängste ausstehen (sehr große Angst haben); t. Grüße; t. Küsse; t. Dank.
tausend  

Tau|send, der (veraltet für Teufel); nur noch in ei der Tausend!, potztausend!

Tau|send, die; -, -en (Zahl); vgl. 1Acht

Tau|send, das; -s, -e (Maßeinheit; Abk. Tsd.); das ist ein Tausend Zigarren (eine Kiste mit einem Tausend Zigarren); [fünf] von Tausend (Abk. v._T., p._m.; Zeichen ‰); vgl. tausendtau|send(als röm. Zahlzeichen M)Kleinschreibung:
- [acht] von tausend
- bis tausend zählen
- tausend Dank, tausend Grüße
- Land der tausend Seen (Finnland)Klein- oder Großschreibung bei unbestimmten (d.h. nicht in Ziffern schreibbaren) Mengenangaben:
- ein paar tausend oder Tausend; ein paar tausend oder Tausend Bäume, Menschen
- einige, mehrere, viele tausend oder Tausend Büroklammern
- einige, mehrere, viele tausende oder Tausende
- tausende oder Tausende von Menschen
- die Summe geht in die tausende oder Tausende
- sie strömten zu tausenden oder Tausenden herein
- tausend und abertausend od. Tausend und Abertausend Sterne
- tausende und abertausende od. Tausende und Abertausende bunter Laternen ( vgl. aber)Zusammenschreibung in Verbindung mit bestimmten Zahlwörtern:
- eintausend, zweitausend, zweieinhalbtausend [Personen]
- [ein]tausend[und]eins
- [ein]tausend[und]achtzig
- [ein]tausend[und]ein Liter, bei [ein]tausend[und]einem Liter
- [ein]tausend[und]ein Euro
tausend  

1Tau|send, die; -, -en: Zahl 1 000.

2Tau|send, das; -s, -e u. - (Abk.: Tsd.):

1.<Pl.: -> vgl. 1Hundert (1): vom T. (Promille; Abk.: v. T.; Zeichen: ‰).


2.<Pl. -e> vgl. 1Hundert (2).
tau|send <Kardinalz.> (in Ziffern: 1 000) [mhd. tūsunt, ahd. dūsunt, wahrsch. verdunkelte Zus. u. eigtl. = vielhundert, 2. Bestandteil zu ↑ hundert, 1. Bestandteil zu einem Wort mit der Bed. »schwellen«] (in Ziffern: 1 000):
a)t. Kilometer; ein paar, einige T. Euro; t. und abertausend/(auch:) Tausend und Abertausend Ameisen; ich wette t. zu/gegen eins (ugs.; ich bin ganz sicher), dass sie noch kommt;

b)(ugs. emotional) unübersehbar viele, sehr viele, ungezählte: t. Ausreden, Wünsche haben; ich muss t. Sachen erledigen; t. Ängste ausstehen (sehr große Angst haben); t. Grüße; t. Küsse; t. Dank.
tausend  

[Kardinalz.] [mhd. tusunt, ahd. dusunt, wahrsch. verdunkelte Zus. u. eigtl.= vielhundert, 2.Bestandteil zu hundert, 1.Bestandteil zu einem Wort mit der Bed. ?schwellen?] (in Ziffern: 1000): a) t. Kilometer; ein paar, einige t. Mark; t. und abertausend/(auch:) Tausend und Abertausend Ameisen; ich wette t. zu/gegen eins (ugs.; ich bin ganz sicher), dass sie noch kommt; b) (ugs. emotional) unübersehbar viele, sehr viele, ungezählte: t. Ausreden, Wünsche haben; ich muss t. Sachen erledigen; t. Ängste ausstehen (sehr große Angst haben); (Grußformeln in Briefen:) t. Grüße; t. Küsse; (Dankesformel:) t. Dank; vgl. hundert.
tausend  

n.
<n. 11>
1 Gesamtheit von 1000 Stück od. Einzelwesen; ei der ~! <umg.> (Ausruf der Überraschung);
2 ;~e/<auch> tausende begeisterter Menschen
3 ; ~e und Abertausende/<auch> tausende und abertausende; einige ~/<auch> tausend; es waren einige ~e/<auch> tausende; das erste ~ der Auflage; ein halbes ~; mehrere ~/<auch> tausend; ein paar ~/<auch> tausend; viele ~e/<auch> tausende
4 ;die Zahl der Verletzten geht in die ~e/<auch> tausende; unter ~en/ <auch> tausenden nicht einer; vier vom ~; ~e/<auch> tausende von Menschen; sie kamen zu ~en/<auch> tausenden
['Tau·send]
[Tausends, Tausendn, Tausende, Tausenden]n.
<Num.; in Ziffern> 1000
1 zehnmal hundert; <fig.> sehr viel, ungezählt
2 ;~ Ängste ausstehen <fig.> ~ Dank! <fig.> ich kann nicht an ~ Dinge zugleich denken <fig.> er hat die Geschichte mit ~ Einzelheiten ausgeschmückt <fig.> ~ Grüße! <fig.> vor ~ Jahren; ~ Menschen; ~ Stück; das Glas zersprang in ~ Stücke <fig.> ~ Tode sterben <fig.> große Angst ausstehen; er hat immer ~ Wünsche <fig.>
3 ;~ und aber~ Menschen; an die ~ Menschen; er ist nur einer unter ~; → a. Tausend; Ableitungen acht [<mhd. tusunt <ahd. dusunt <got. þusundi <germ. *þus-hundi, „vielhundert“]
['tau·send]
[tausends, tausendn, tausende, tausenden]