[ - Collapse All ]
Technokratie  

Tech|no|kra|tie die; -:

1.von den USA ausgehende Wirtschaftslehre, die die Vorherrschaft der Technik über Wirtschaft u. Politik propagiert u. deren kulturpolitisches Ziel es ist, die technischen Errungenschaften für den Wohlstand der Menschen nutzbar zu machen.


2.(abwertend) die Beherrschung des Menschen u. seiner Umwelt durch die Technik
Technokratie  

Tech|no|kra|tie, die; - [engl. technocracy, zu griech. téchnē (↑ Technik ) u. engl. -cracy = -herrschaft, zu griech. krateĩn = herrschen]: Beherrschung der Produktions- u. anderer Abläufe mithilfe der Technik u. Verwaltung.
Technokratie  

Tech|no|kra|tie, die; - (vorherrschende Stellung der Technik in Wirtschaft u. Politik)
Technokratie  

Tech|no|kra|tie, die; - [engl. technocracy, zu griech. téchnē (↑ Technik) u. engl. -cracy = -herrschaft, zu griech. krateĩn = herrschen]: Beherrschung der Produktions- u. anderer Abläufe mithilfe der Technik u. Verwaltung.
Technokratie  

n.
<f. 19; unz.> Strömung, die die Vorherrschaft der Technik über das polit. u. wirtschaftl. Leben u. ihre größtmögliche Ausnutzung für den Wohlstand der Menschheit fordert; Herrschaft der Technik [<grch. techne „Handwerk, Kunst, Kunstfertigkeit; Wissenschaft“ + kratos „Kraft, Macht, Vormacht“]
[Tech·no·kra'tie]