[ - Collapse All ]
Temperatur  

Tem|pe|ra|tur die; -, -en <lat.>:

1.Wärmegrad eines Stoffes.


2.(Med.) Körperwärme; [erhöhte] Temperatur haben: leichtes Fieber haben.


3.(Mus.) temperierte Stimmung bei Tasteninstrumenten
Temperatur  

Tem|pe|ra|tur, die; -, -en [lat. temperatura = gehörige Mischung, Beschaffenheit, zu: temperare, ↑ temperieren ]:

1.Wärmegrad eines Stoffes; gemessene Wärme von etw., bes. der Luft: mittlere, gleich bleibende, ansteigende, sinkende -en; die höchste, die niedrigste T.; eine angenehme, unerträgliche T.; die T. des Wassers, der Luft; der Wein hat die richtige T.; die T. steigt, fällt, sinkt [unter Null, unter den Nullpunkt], geht zurück; die T. messen, kontrollieren; -en bis zu 40 °C.


2.(Med.) ein wenig über dem Normalen liegende Körpertemperatur: T., erhöhte T. (leichtes Fieber) haben.
Temperatur  

Tem|pe|ra|tur, die; -, -en <lat.> (Wärme[grad, -zustand]; [leichtes] Fieber)
Temperatur  


1. Wärmegrad, Wärmezustand.

2. Fieber; (Med.): Febris, Hyperthermie.

[Temperatur]
[Temperaturen]
Temperatur  

Tem|pe|ra|tur, die; -, -en [lat. temperatura = gehörige Mischung, Beschaffenheit, zu: temperare, ↑ temperieren]:

1.Wärmegrad eines Stoffes; gemessene Wärme von etw., bes. der Luft: mittlere, gleich bleibende, ansteigende, sinkende -en; die höchste, die niedrigste T.; eine angenehme, unerträgliche T.; die T. des Wassers, der Luft; der Wein hat die richtige T.; die T. steigt, fällt, sinkt [unter Null, unter den Nullpunkt], geht zurück; die T. messen, kontrollieren; -en bis zu 40 °C.


2.(Med.) ein wenig über dem Normalen liegende Körpertemperatur: T., erhöhte T. (leichtes Fieber) haben.
Temperatur  

n.
<f. 20> Wärmegrad (eines Gases, Körpers, einer Flüssigkeit); <Mus.> die temperierte Stimmung; ~ haben leichtes Fieber haben; die ~ messen; die ~ ist gestiegen, gesunken, gefallen; erhöhte ~ leichtes Fieber; eine ~ von 15°C [<lat. temperatura „gehörige Mischung, Beschaffenheit“; zu temperare „in das gehörige Maß bringen, richtig leiten, maßhalten“]
[Tem·pe·ra'tur]
[Temperaturen]