[ - Collapse All ]
tempo  

Tẹm|po das; -s, -s u. Tempi:

1.(ohne Plural) Geschwindigkeit, Schnelligkeit, Hast.


2.a)zeitlicher Vorteil eines Zuges im Schach;

b)(Fechten) bei der Parade Hieb in den gegnerischen Angriff, um einem Treffer zuvorzukommen;

c)Taktbewegung, das zähl- u. messbare musikalische (absolute) Zeitmaß.



3.(Plural nur: -s; ugs.) Kurzform von Tempotaschentuch (Papiertaschentuch)
tẹm|po <lat.-it.>: Bestandteil bestimmter Fügungen mit der Bedeutung »im Zeitmaß, Rhythmus von ... ablaufend«, z. B. tempo di marcia: im Marschtempo; tempo giusto: in angemessener Bewegung; tempo primo: im früheren, anfänglichen Tempo; tempo rubato: ↑ rubato
tempo  

Tẹm|po, das; -s, -s u. Tempi [ital. tempo, ↑ tempo ]:

1.<Pl. -s> Geschwindigkeit, mit der etw., bes. eine Handlung, eine Bewegung abläuft: hier ist, gilt T. 30 (ugs.; hier darf nur mit 30 km/h gefahren werden); ein zügiges T., ein bestimmtes T. vorlegen; das T. erhöhen; sie nahm die Kurve in/mit hohem T.; ein T. draufhaben (ugs.; schnell fahren, arbeiten o. Ä.); T. [T.]! (ugs.; los, beeilt euch!, beeile dich!).


2.<Pl. meist Tempi> (Musik) (für den Vortrag geeignetes, den Besonderheiten eines Werkes angemessenes) musikalisches Zeitmaß.


3. <Pl. -s> (ugs.) kurz für ↑ Tempotaschentuch .
tẹm|po [ital. tempo = Zeit(maß, -raum) < lat. tempus, ↑ Tempus ] (Musik): in bestimmten Fügungen: t. di marcia [- di 'martt∫̮a] (im Marschtempo); t. giusto [- 'd͜ʒ℧sto] (in angemessener Bewegung); t. primo (im früheren, anfänglichen Tempo); t. rubato (↑ rubato ).
Tempo  

Tẹm|po, das; -s, Plur. -s und ...pi <ital.>
Tempo  

a) Fahrt, Geschwindigkeit, Schnelle, Schnelligkeit; (ugs.): Karacho, Rasanz, Zahn; (Sport): Speed.

b) Beschleunigung, Eile, Hast, Hektik, Hetze, Hetzerei; (ugs.): Affentempo, Eiltempo, Hochdruck; (ugs. emotional verstärkend): Höllentempo; (ugs., oft abwertend): Rennerei; (ugs., bes. bayr.): Hatz.

[Tempo]
[Tempos, Tempi]
tempo  

Tẹm|po, das; -s, -s u. Tempi [ital. tempo, ↑ tempo]:

1.<Pl. -s> Geschwindigkeit, mit der etw., bes. eine Handlung, eine Bewegung abläuft: hier ist, gilt T. 30 (ugs.; hier darf nur mit 30 km/h gefahren werden); ein zügiges T., ein bestimmtes T. vorlegen; das T. erhöhen; sie nahm die Kurve in/mit hohem T.; ein T. draufhaben (ugs.; schnell fahren, arbeiten o. Ä.); T. [T.]! (ugs.; los, beeilt euch!, beeile dich!).


2.<Pl. meist Tempi> (Musik) (für den Vortrag geeignetes, den Besonderheiten eines Werkes angemessenes) musikalisches Zeitmaß.


3. <Pl. -s> (ugs.) kurz für ↑ Tempotaschentuch.
tẹm|po [ital. tempo = Zeit(maß, -raum) < lat. tempus, ↑ Tempus] (Musik): in bestimmten Fügungen: t. di marcia [- di 'mart̮a] (im Marschtempo); t. giusto [- 'd̮℧sto] (in angemessener Bewegung); t. primo (im früheren, anfänglichen Tempo); t. rubato (↑ rubato).
tempo  

[ital. tempo= Zeit(maß, -raum) [ lat. tempus, Tempus] (Musik): in bestimmten Fügungen: t. di marcia [-di '] (im Marschtempo); t. giusto [-'] (in angemessener Bewegung); t. primo (im früheren, anfänglichen Tempo); t. rubato (rubato).
Tempo  

n.
<n.; -s, 'Tem·pi>
1 Geschwindigkeitsgrad; <Mus.> Zeitmaß; <fig.> Schnelligkeit; ~, ~ (Anfeuerung zu größerer Schnelligkeit); aber nun ein bisschen ~! <umg.> ein bisschen schnell!;
2 ;das ~ angeben; ein rasches ~ anschlagen; das ~ beschleunigen, verringern; das ~ einhalten, halten; die Tempi einhalten <Mus.> mach ein bisschen ~ dahinter! <umg.> beschleunige die Sache ein bisschen; ~ vorlegen <umg.> in schnellem T. zu laufen, zu fahren beginnen;
3 ;schnelles, langsames, rasendes, gemütliches, mörderisches ~
4 ~ di marcia, di valsa Marschtempo, Walzertempo; → a. a tempo;[ital., „Zeit“ <lat. tempus „Zeit, rechte Zeit“; Temperament, Temperatur]
['Tem·po]
[Tempos, Tempi]

n.
(Anfeuerung zu größerer Schnelligkeit)
[Tempo, Tempo]
[Tempos, Tempi]

n.
(Anfeuerung zu größerer Schnelligkeit)
[Tempo, Tempo]
[Tempos, Tempi]