[ - Collapse All ]
Tendenz  

Ten|dẹnz die; -, -en <lat.-fr.>:

1.Hang, Neigung.


2.a)erkennbare Absicht, Zug, Richtung; eine Entwicklung, die gerade im Gange ist, die sich abzeichnet; Entwicklungslinie;

b)(abwertend) Darstellungsweise, mit der etwas bezweckt od. ein bestimmtes (meist politisches) Ziel erreicht werden soll

Tendenz  

Ten|dẹnz, die; -, -en [wohl unter Einfluss von älter engl. tendence, frz. tendance, zu lat. tendere = spannen, (sich aus)strecken]:

1.a)sich abzeichnende, jmdm. od. einer Sache innewohnende Entwicklung: eine T. zeichnet sich ab, hält an, setzt sich fort, kehrt sich um, ist rückläufig; es herrscht die T., die T. geht dahin, ...; die Preise haben eine steigende T.; die T. (Grundstimmung) an der Börse ist fallend, steigend, lustlos;

b)<meist Pl.> Strömung, (2), Richtung: neue -en in der Musik.



2.a)Hang, Neigung: sie hat die T., alles negativ zu beurteilen;

b)(oft abwertend) Darstellungsweise, mit der ein bestimmtes (meist politisches) Ziel erreicht werden soll: diese Zeitung hat, verfolgt eine T.; ein Roman mit T.

Tendenz  

Ten|dẹnz, die; -, -en <lat.> (Streben nach einem bestimmten Ziel; Neigung, Strömung; Zug, Richtung, Entwicklung[slinie])
Tendenz  


1. Bewegung, Entwicklung, Mode, Richtung, Strömung, Trend, Welle.

2. Anlage, Hang, Natur, Neigung, Passion, Schwäche, Veranlagung, Vorliebe; (bes. schweiz.): Gefälle; (bildungsspr.): Disposition, Faible, Naturell, Präferenz; (veraltet): Penchant, Prädilektion, Tendre, Tendresse.

[Tendenz]
[Tendenzen]
Tendenz  

Ten|dẹnz, die; -, -en [wohl unter Einfluss von älter engl. tendence, frz. tendance, zu lat. tendere = spannen, (sich aus)strecken]:

1.
a)sich abzeichnende, jmdm. od. einer Sache innewohnende Entwicklung: eine T. zeichnet sich ab, hält an, setzt sich fort, kehrt sich um, ist rückläufig; es herrscht die T., die T. geht dahin, ...; die Preise haben eine steigende T.; die T. (Grundstimmung) an der Börse ist fallend, steigend, lustlos;

b)<meist Pl.> Strömung, (2)Richtung: neue -en in der Musik.



2.
a)Hang, Neigung: sie hat die T., alles negativ zu beurteilen;

b)(oft abwertend) Darstellungsweise, mit der ein bestimmtes (meist politisches) Ziel erreicht werden soll: diese Zeitung hat, verfolgt eine T.; ein Roman mit T.

Tendenz  

n.
<f. 20> Neigung, Hang, Streben; erkennbare Absicht (eines Buches, Theaterstückes); Stimmung (an der Börse); im Augenblick herrscht die ~, die Dinge zu beschleunigen; innerhalb der Partei machen sich gewisse ~en bemerkbar, die …; die Kurse zeigen die ~ zu steigen, zu fallen; fallende, steigende ~ der Preise; eine Partei mit liberaler ~; eine ~ zum Okkultismus haben [<frz. tendance „Richtung, Trachten, Streben, Hang“ <nlat. *tendentia; zu tendere „spannen, ausstrecken, sich hinneigen“; verwandt mit Intendant, Intensität, Intention]
[Ten'denz]
[Tendenzen]