[ - Collapse All ]
Terrasse  

Ter|rạs|se die; -, -n <lat.-galloroman.-fr.; »Erdaufhäufung«>:

1.stufenförmige Erderhebung, Geländestufe, Absatz, Stufe.


2.nicht überdachter größerer Platz vor od. auf einem Gebäude
Terrasse  

Ter|rạs|se, die; -, -n [frz. terrasse, eigtl. = Erdaufhäufung, über das Aprovenz. zu lat. terra = Erde]:

1.größere Fläche an einem Haus für den Aufenthalt im Freien: eine glasgedeckte, sonnige T.; auf der T. frühstücken.


2.stufenartiger Absatz, (4), das Gefälle eines Hanges unterbrechende ebene Fläche: -n für den Weinbau anlegen.
Terrasse  

Ter|rạs|se, die; -, -n <franz.>
Terrasse  


1. Freisitz, Veranda.

2. Absatz, Stufe, Treppe.

[Terrasse]
[Terrassen]
Terrasse  

Ter|rạs|se, die; -, -n [frz. terrasse, eigtl. = Erdaufhäufung, über das Aprovenz. zu lat. terra = Erde]:

1.größere Fläche an einem Haus für den Aufenthalt im Freien: eine glasgedeckte, sonnige T.; auf der T. frühstücken.


2.stufenartiger Absatz, (4)das Gefälle eines Hanges unterbrechende ebene Fläche: -n für den Weinbau anlegen.
Terrasse  

n.
<f. 19> waagerechte Stufe im Gelände; Absatz; nicht überdachter, gepflasterter, an das Erdgeschoss eines Hauses angebauter Platz; großer, offener Balkon; Dachgarten (Dach~) [<frz. terrasse „Stufe, Absatz“ <gallorom. *terracea, etwa „Erdaufhäufung“; zu lat. terra „Erde“]
[Ter'ras·se]
[Terrassen]