[ - Collapse All ]
Tetrachlorkohlenstoff  

Te|t|ra|chlor|koh|len|stoff der; -[e]s <gr.; dt.>: nicht entflammbares Lösungsmittel
Tetrachlorkohlenstoff  

Te|tra|chlor|koh|len|stoff, der; -[e]s [die Wasserstoffatome sind durch vier Chloratome ersetzt] (Chemie): farblose, nicht brennbare, hochgiftige Verbindung des Methans, die vorwiegend als Lösungsmittel verwendet wird.
Tetrachlorkohlenstoff  

Te|t|ra|chlor|koh|len|stoff <griech.; dt.> (ein Lösungsmittel)
Tetrachlorkohlenstoff  

Te|tra|chlor|koh|len|stoff, der; -[e]s [die Wasserstoffatome sind durch vier Chloratome ersetzt] (Chemie): farblose, nicht brennbare, hochgiftige Verbindung des Methans, die vorwiegend als Lösungsmittel verwendet wird.
Tetrachlorkohlenstoff  

n.
<[-klo:r-] m. 1; unz.; kurz: Tetra> farblose, giftige, süßlich riechende Flüssigkeit, Lösungs- u. Feuerlöschmittel, chem. Formel CCl<sub>4</sub>; Sy Tetrachlormethan

Die Buchstabenfolge te·tr… kann in Fremdwörtern auch tet·r… getrennt werden.
[Te·tra·chlor'koh·len·stoff]
[Tetrachlorkohlenstoffes, Tetrachlorkohlenstoffs, Tetrachlorkohlenstoffe, Tetrachlorkohlenstoffen]