[ - Collapse All ]
Thixotropie  

Thi|xo|tro|pie die; -: Eigenschaft bestimmter kolloidaler Mischungen, sich bei mechanischer Einwirkung (z. B. Rühren) zu verflüssigen
Thixotropie  

Thi|xo|tro|pie, die; - <griech.> (Chemie Eigenschaft gewisser Gele, sich durch Rühren, Schütteln u._Ä. zu verflüssigen)
Thixotropie  

n.
<f. 19; unz.> Eigenschaft mancher fester Kolloide, unter dem Einfluss mechanischer Kräfte zeitweilig flüssig zu werden [<grch. thixis „Berührung“ + trepein „wenden“]
[Thi·xo·tro'pie]
[Thixotropien]