[ - Collapse All ]
Thron  

Thron, der; -[e]s, -e [mhd. t(h)rōn < afrz. tron < lat. thronus < griech. thrónos]:

1.a)[erhöht aufgestellter] meist reich verzierter Sessel eines Monarchen für feierliche Anlässe: ein prächtiger, goldener T.; den T. besteigen (die monarchische Herrschaft antreten); jmdm. auf den T. folgen (jmds. Thronfolge antreten); jmdn. vom T. stoßen (als Monarchen entmachten);

*jmds. T. wackelt (ugs.; jmds. einflussreiche, führende Stellung ist bedroht);

b)monarchische Herrschaft, Regierung: auf den T. verzichten.



2.(fam. scherzh.) Nachttopf, Toilette: das Baby sitzt schon allein auf dem T.
Thron  

Thron, der; -[e]s, -e <griech.>
Thron  

a) Kaiserstuhl, Königsstuhl.

b) Macht, Regierung.

[Thron]
[Thrones, Throns, Throne, Thronen]
Thron  

Thron, der; -[e]s, -e [mhd. t(h)rōn < afrz. tron < lat. thronus < griech. thrónos]:

1.
a)[erhöht aufgestellter] meist reich verzierter Sessel eines Monarchen für feierliche Anlässe: ein prächtiger, goldener T.; den T. besteigen (die monarchische Herrschaft antreten); jmdm. auf den T. folgen (jmds. Thronfolge antreten); jmdn. vom T. stoßen (als Monarchen entmachten);

*jmds. T. wackelt (ugs.; jmds. einflussreiche, führende Stellung ist bedroht);

b)monarchische Herrschaft, Regierung: auf den T. verzichten.



2.(fam. scherzh.) Nachttopf, Toilette: das Baby sitzt schon allein auf dem T.
Thron  

n.
<m. 1> prunkvoller Sessel eines regierenden Fürsten für feierl. Anlässe; <sinnbildl. für> monarch. Regierung; <umg.; scherzh.> Nachtgeschirr, bes. für kleine Kinder; die Stützen des ~s <fig.> den ~ besteigen die Regierung beginnen; dem ~ entsagen auf die Regierung verzichten; jmdn. auf den ~ erheben jmdn. zum Herrscher erklären; [<mhd. t(h)ron <afrz. tron <lat. thronus <grch. thronos „Sitz, Sessel, Ehrensitz, Herrschersitz“]
[Thron]
[Thrones, Throns, Throne, Thronen]