[ - Collapse All ]
tilgen  

tịl|gen <sw. V.; hat> [mhd. tīl(i)gen, ahd. tīligōn < angelsächs. dīlegian < lat. delere="vernichten;" (Geschriebenes) auslöschen]:

1.(geh.) als fehlerhaft, nicht mehr gültig, als unerwünscht gänzlich beseitigen; auslöschen, ausmerzen: eine Aktennotiz t.; die Spuren seiner Tat t.; jmdn. aus der Erinnerung t.


2.(Wirtsch., Bankw.) durch Zurückzahlen beseitigen, ausgleichen, aufheben: ein Darlehen [durch monatliche Ratenzahlungen nach und nach] t.; eine Schmach t.
tilgen  

tịl|gen
tilgen  


1. aus der Welt schaffen, ausixen, auslöschen, ausmerzen, ausrotten, ausstreichen, austilgen, beseitigen, entfernen, [heraus]streichen, löschen, zum Verschwinden bringen; (bildungsspr.): eliminieren, elidieren; (ugs.): wegmachen.

2. abbezahlen, abgelten, abzahlen, zurückzahlen; (geh.): abtragen, begleichen; (ugs.): abstottern, glattmachen; (Kaufmannsspr.): abdecken, ausgleichen, saldieren; (Wirtsch.): liquidieren.

[tilgen]
[tilge, tilgst, tilgt, tilgte, tilgtest, tilgten, tilgtet, tilgest, tilget, tilg, getilgt, tilgend]
tilgen  

tịl|gen <sw. V.; hat> [mhd. tīl(i)gen, ahd. tīligōn < angelsächs. dīlegian < lat. delere="vernichten;" (Geschriebenes) auslöschen]:

1.(geh.) als fehlerhaft, nicht mehr gültig, als unerwünscht gänzlich beseitigen; auslöschen, ausmerzen: eine Aktennotiz t.; die Spuren seiner Tat t.; jmdn. aus der Erinnerung t.


2.(Wirtsch., Bankw.) durch Zurückzahlen beseitigen, ausgleichen, aufheben: ein Darlehen [durch monatliche Ratenzahlungen nach und nach] t.; eine Schmach t.
tilgen  

[sw. V.; hat] [mhd. til(i)gen, ahd. tiligon [ angelsächs. dilegian [ lat. delere= vernichten; (Geschriebenes) auslöschen]: 1. (geh.) als fehlerhaft, nicht mehr gültig, als unerwünscht gänzlich beseitigen; auslöschen, ausmerzen: eine Aktennotiz t.; die Spuren seiner Tat t.; Ü jmdn. aus der Erinnerung t. 2. (Wirtsch., Bankw.) durch Zurückzahlen beseitigen, ausgleichen, aufheben: ein Darlehen [durch monatliche Ratenzahlungen nach und nach] t.; Ü eine Schmach t.
tilgen  

v.
<V.t.; hat> vernichten; beseitigen, streichen, löschen, auslöschen; zurückzahlen; eine Schuld ~ [<mhd. tiligen <ahd. tiligon, tilen <ags. adilgian, (far)diligon <lat. delere „zerstören, vernichten; Eingegrabenes, Geschriebenes auslöschen“]
['til·gen]
[tilge, tilgst, tilgt, tilgen, tilgte, tilgtest, tilgten, tilgtet, tilgest, tilget, tilg, getilgt, tilgend]