[ - Collapse All ]
Timbre  

Tim|b|re ['tε̃:brə, auch: 'tε̃:bɐ] das; -s, -s <gr.-mgr.-fr.>: charakteristische Klangfarbe eines Instruments, einer Stimme
Timbre  

Tim|bre ['tε̃:brə, auch: 'tε̃:bɐ], das; -s, -s [frz. timbre = Klang, Schall, älter = eine Art Trommel < mgriech. týmbanon < griech. týmpanon, ↑ Tympanon ] (bes. Musik): charakteristische Klangfarbe eines Instruments, einer Stimme, bes. einer Gesangsstimme: ein dunkles T.; sein T. ist unverwechselbar.
Timbre  

Tim|b|re ['tε̃:brə], das; -s, -s <franz.> (Klangfarbe der Gesangsstimme)
Timbre  

Färbung, Klang[farbe], Ton; (Musik): Kolorit; (Sprachw.): Qualität.
[Timbre]
Timbre  

Tim|bre ['tε̃:brə, auch: 'tε̃:bɐ], das; -s, -s [frz. timbre = Klang, Schall, älter = eine Art Trommel < mgriech. týmbanon < griech. týmpanon, ↑ Tympanon] (bes. Musik): charakteristische Klangfarbe eines Instruments, einer Stimme, bes. einer Gesangsstimme: ein dunkles T.; sein T. ist unverwechselbar.
Timbre  

[':, auch: ':], das; -s, -s [frz. timbre= Klang, Schall, älter= eine Art Trommel [ mgriech. tymbanon [ griech. tympanon, Tympanon] (bes. Musik): charakteristische Klangfarbe eines Instruments, einer Stimme, bes. einer Gesangsstimme: ein dunkles T.; sein T. ist unverwechselbar.
Timbre  

n.
<auch> Timb·re <['tɛ̃brə] n. 15> Klangfarbe (der Singstimme); ein angenehmes, warmes ~ haben [frz., „Klang, Schall, Schmelz“]
[Tim·bre,]
[Timbres]