[ - Collapse All ]
Tohuwabohu  

To|hu|wa|bo|hu das; -[s], -s <hebr.; »wüst u. leer« (1. Mose 1, 2)>: Wirrwarr, Durcheinander
Tohuwabohu  

To|hu|wa|bo|hu, das; -[s], -s [hebr. tohû wạ vohû = Wüste u. Öde, nach der Lutherschen Übersetzung des Anfangs der Genesis (1. Mos. 1,2)]: völliges Durcheinander; Wirrwarr, Chaos: in der Wohnung herrschte ein großes T.
Tohuwabohu  

To|hu|wa|bo|hu, das; -[s], -s <hebr.,,,wüst und leer``> (Wirrwarr, Durcheinander)
Tohuwabohu  

Anarchie, Chaos, Durcheinander, Gewirr, Konfusion, Planlosigkeit, Tumult, Unordnung, Verwirrung, Wirrwarr; (geh.): Wirrnis, Wirrsal; (bildungsspr.): Desorganisation; (ugs.): Kladderadatsch, Kuddelmuddel, Salat; (österr. ugs.): Pallawatsch; (bayr., österr. ugs.): Ramasuri; (ugs., meist abwertend): Mischmasch; (abwertend): Lotterwirtschaft, Wust; (salopp abwertend): Saustall; (nordd.): Schurrmurr.
[Tohuwabohu]
Tohuwabohu  

To|hu|wa|bo|hu, das; -[s], -s [hebr. tohû wạ vohû = Wüste u. Öde, nach der Lutherschen Übersetzung des Anfangs der Genesis (1. Mos. 1,2)]: völliges Durcheinander; Wirrwarr, Chaos: in der Wohnung herrschte ein großes T.
Tohuwabohu  

n.
<n. 15> Durcheinander, Wirrwarr [<hebr. tohu w'a-bohu „(die Erde war) wüst u. leer“]
['To·hu·wa'bo·hu]