[ - Collapse All ]
total  

To|tal das; -s, -e: (bes. schweiz.) Gesamtheit, Gesamtsummeto|tal <lat.-mlat.-fr.>:

1.a)so beschaffen, dass es in einem bestimmten Bereich, Gebiet, Zustand o. Ä. ohne Ausnahme alles umfasst; in vollem Umfang; vollständig;

b)völlig, ganz u. gar, durch u. durch.



2.↑ totalitär.


3.(schweiz.) insgesamt
total  

To|tal, das; -s, -e [frz. total, ↑ total ] (schweiz.): Gesamtheit; Gesamtsumme.to|tal <Adj.> [frz. total < mlat. totalis="gänzlich," zu lat. totus="ganz;" gänzlich]:

1.a)in einem bestimmten Bereich, Gebiet, Zustand o. Ä. ohne Ausnahme alles umfassend; in vollem Umfang; vollständig: ein -er Misserfolg; der -e Krieg; bis zur -en Erschöpfung; eine -e Mondfinsternis; -es (den Zuschauer in das dramatische Geschehen auf der Bühne einbeziehendes) Theater;

b)ugs. intensivierend bei Adj. u. Verben: völlig, ganz u. gar, durch u. durch: t. übermüdet, pleite, verrückt sein; er machte alles t. verkehrt; etw. t. vergessen; das ist t. (salopp; außerordentlich, sehr) gut.



2.(bildungsspr. selten) totalitär: der -e Staat.


3.(schweiz.) insgesamt, gesamt.
total  

To|tal, das; -s, -e (schweiz. für Gesamt, Summe)to|tal <franz.> (gänzlich, völlig; Gesamt...)
total  

a) Allgemeinheit, Gesamtheit.

b) Gesamtsumme.

[Total]
[Totals, Totale, Totalen, totaler, totale, totales, totalen, totalem, totalerer, totalere, totaleres, totaleren, totalerem, totalster, totalste, totalstes, totalsten, totalstem]
a) absolut, auf Gedeih und Verderb, ausnahmslos, ausschließlich, bis auf den Grund, bis aufs Letzte, durchgängig, durchweg, ganz [und gar], grundlegend, in jeder Beziehung/Hinsicht, in vollem Maße/Umfang, lückenlos, rundherum, über und über, unbedingt, uneingeschränkt, von Grund auf, vollauf, vollends, völlig, vollkommen, vollständig, von oben bis unten, vom Scheitel bis zur Sohle, von Kopf bis Fuß; (schweiz.): durchs Band weg, vollumfänglich; (bes. schweiz.): gesamthaft; (bildungsspr.): in extenso, in toto; (ugs.): bis zum/über den Hals, durch die Bank, durch und durch, hundertpro[zentig], mit Haut und Haar[en], von A bis Z; (emotional): restlos; (ugs., oft emotional übertreibend od. scherzh.): komplett; (nachdrücklich): gänzlich; (meist salopp verstärkend): voll; (südd., österr., schweiz.): durchwegs.

b) sehr.

[total]
[Totals, Totale, Totalen, totaler, totale, totales, totalen, totalem, totalerer, totalere, totaleres, totaleren, totalerem, totalster, totalste, totalstes, totalsten, totalstem]
total  

To|tal, das; -s, -e [frz. total, ↑ total] (schweiz.): Gesamtheit; Gesamtsumme.to|tal <Adj.> [frz. total < mlat. totalis="gänzlich," zu lat. totus="ganz;" gänzlich]:

1.
a)in einem bestimmten Bereich, Gebiet, Zustand o. Ä. ohne Ausnahme alles umfassend; in vollem Umfang; vollständig: ein -er Misserfolg; der -e Krieg; bis zur -en Erschöpfung; eine -e Mondfinsternis; -es (den Zuschauer in das dramatische Geschehen auf der Bühne einbeziehendes) Theater;

b)ugs. intensivierend bei Adj. u. Verben: völlig, ganz u. gar, durch u. durch: t. übermüdet, pleite, verrückt sein; er machte alles t. verkehrt; etw. t. vergessen; das ist t. (salopp; außerordentlich, sehr) gut.



2.(bildungsspr. selten) totalitär: der -e Staat.


3.(schweiz.) insgesamt, gesamt.
total  

Adj. [frz. total [ mlat. totalis= gänzlich, zu lat. totus= ganz; gänzlich]: 1. a) in einem bestimmten Bereich, Gebiet, Zustand o.Ä. ohne Ausnahme alles umfassend; in vollem Umfang; vollständig: ein -er Misserfolg; der -e Krieg; eine -e Mondfinsternis; bis zur -en Erschöpfung; -es (den Zuschauer in das dramatische Geschehen auf der Bühne einbeziehendes) Theater; b) [ugs. intensivierend bei Adj. u. Verben]: völlig, ganz u. gar, durch u. durch: t. übermüdet, pleite, verrückt sein; er machte alles t. verkehrt; etw. t. vergessen; das ist t. (salopp; außerordentlich, sehr) gut. 2. (bildungsspr. selten) totalitär: der -e Staat. 3. (schweiz.) insgesamt, gesamt.
total  

n.
<n. 11; schweiz.> Gesamtheit, Summe
[To'tal]
[Totals, Totale, Totalen, Totaler, Totales, Totalem, Totalerer, Totalere, Totaleres, Totaleren, Totalerem, Totalster, Totalste, Totalstes, Totalsten, Totalstem]n.
<Adj.> ganz, gänzlich, vollständig; ~e Mond-, Sonnenfinsternis; ~e Niederlage; er ist ~ blau <fig.; umg.> völlig betrunken; ~ kaputt, zerstört; er ist ~ verrückt <fig.; umg.> [frz., „ganz u. gar, vollständig, restlos; Gesamt…“ <mlat. totalis „gänzlich“; zu lat. totus „ganz, in vollem Umfang“]
[to'tal]
[totals, totale, totalen, totaler, totales, totalem, totalerer, totalere, totaleres, totaleren, totalerem, totalster, totalste, totalstes, totalsten, totalstem]